Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13967

MONKEYLAND


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: Sirius [->]
Autor: Reiner Knizia
image
2-5

image
15-20

image
ab 5


Material: mittelmässig
Komplexität: gering
Kommunikation: gering
Interaktion: gering
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Sechs rastlose Affen hüpfen von Ast zu Ast auf der Suche nach ihrem Lieblingsessen. Praktischerweise hat jeder Affe ein anderes – und dummerweise sitzen die Primaten buchstäblich direkt drauf. Damit ist dann wohl auch klar, wo die Affen hinschauen müssen…

Regeln

Die sechs Affen verteilen sich auf sieben im Kreis angeordnete Plätze (Plättchen), sodass immer ein Platz frei bleibt. Ein Aufkleber an der Unterseite der Figuren gibt an, welche Nahrung der jeweilige Affe bevorzugt. Die gleichen Nahrungssymbole befinden sich auf den Aufgabenplättchen, von denen immer eines aufgedeckt ist. Wer am Zug ist, muss versuchen den entsprechenden Affen zu finden. Der gewählte Affe wird offen gezeigt und auf den zuvor freien Platz umgesetzt. Wurde der richtige Affe gewählt, erhält der Spieler das Plättchen und darf mit dem nächsten die Suche fortsetzen. Sobald alle Plättchen verteilt sind gewinnt der Affe Spieler mit den meisten.

Meinung

Die niedlichen Affen-Figuren trösten darüber hinweg, dass Monkeyland nichts anderes als ein Merkspiel mit (inzwischen verbreiteter) Vertauschkomponente ist. Wer gut aufpasst, kann nach kurzer Zeit die übrigen Plättchen schnell abräumen – in solchen Fällen bietet es sich an, die maximale Anzahl Plättchen pro Zug zu begrenzen (z.B. auf drei) oder die Fortgeschrittenenvariante zu wählen und mit einem zusätzlichen Affen zu spielen.

Fazit

Suchen, merken, vertauschen und sammeln – Monkeyland folgt einfachen Prinzipien vieler Kinderspiele, verzichtet erfreulicherweise dabei jedoch auf einen überflüssigen Spielplan. Die Umsetzung ist gelungen, sodass Monkeyland als Geschenk oder „Mitbringspiel“ gut ankommt.


2011-08-28, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6cp
22.08.2011
sch?n f?r Kinder
6niggi
22.08.2011

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5716 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum