Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13165

MäUSEZOCKEN


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Hutter Trade [->]
Sirius [->]
Autor: Reiner Knizia
image
2-4

image
15-20

image
ab 7


f5
Bewertung angespielt: 6.2 von 10
punkte

Score gesamt: 56.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Wenn die Katze aus dem Haus ist, tanzen die Mäuse auf dem Tisch. Und wenn der Hund aus dem Haus ist, zocken die Katzen am Tisch um die Mäuse. Das geht ganz einfach: zwei Farbwürfel bereitgelegt, 30 Mäuse eingesammelt und in fünf verschiedenen Farben angemalt, und schon kann es losgehen.

Regeln

Wer am Zug ist, wirft zwei Farbwürfel und nimmt mindestens eine Maus der entsprechenden Farbe(n) aus der Tischmitte (soweit noch verfügbar). Dies darf er beliebig oft wiederholen, muss jedoch bei jedem Wurf mindestens eine neue Farbe nehmen. Gelingt dies nicht, sind alle bereits gesammelten Mäuse verloren und der nächste Spieler ist am Zug.

Wer rechtzeitig aufhört, sichert seine Mäuse dagegen und setzt sie auf sein Tableau. Blaue Mäuse sind einen Punkt wert, grüne zwei Punkte, gelbe drei, orangefarbene vier und rote sogar fünf. Sobald weniger als fünf Mäuse in der Tischmitte übrig sind, gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Meinung

Ein bisschen würfeln, ein bisschen zocken und jede Menge lustige (und bunte) Plastikmäuse – das verspricht eine Menge Spaß. Gerade die kleinen Plastikfiguren haben es Kindern angetan und animieren zum freien Spiel. Auf den Tableaus fühlen sie sich auch gar nicht so wohl, denn dort ist es sehr eng – leicht kann es da passieren, dass so ein Mäuschen einen Schwächeanfall bekommt und einfach umfällt. Doof auch, dass die erreichte Punktezahl gar nicht mehr lesbar ist, sobald eine Maus auf ein Feld gestellt wird.

Fazit

Mäusezocken besitzt einen hohen Zufallsanteil, der zusätzlich verschärft wird sobald die ersten Farben komplett verteilt sind. Trotzdem gefallen die niedlichen kleinen Mäuse – und auch zum Erlernen von Risikoabwägungen ist die bunte Zockerei durchaus geeignet.


2011-08-21, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic


Bewertungen
5.5niggi
11.08.2011
7MarkusB
09.05.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6550 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum