Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17719

YOMI: CHARAKTER-DECK LUM


cover
Dies ist eine Erweiterung zu: Yomi Starter-Set
Jahrgang: 2016

Verlag: Pegasus [->]
Autor: David Sirlin
image
2-2

image
15-30

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Mit Lum betritt ein neuer Kämpfer das Yomi-Universum. Wird er der Champion des legendären Fantasy Strike! Turniers?

Regeln

Lum ist ein pokernder Panda mit 90 Lebenspunkten und einem Kombolimit von 4. Wenn er am Ende des Schlagabtauschs mit einem Angriff gewöhnlichen oder Blockschaden zugefügt hat, darf er die oberste Karte seines Decks aufdecken und den entsprechenden Effekt nutzen (z.B. Lebenspunkte erhalten, den Gegner auf den Boden schicken, Karten ziehen etc.).

Meinung

Lum bereichert das Yomi-Universum mit seinen individuellen Fähigkeiten. Ein Vierer-Kombolimit ist gut, und mit dem Riesen-Pandamonium kann er heftigen Schaden zufügen. Lum ist aufgrund des Zufall-Prinzips beim Nachziehen noch glückslastiger als andere Yomi-Charaktere, und selbstverständlich erhöht auch dieser Charakter das Abwechslungsreichtum von Yomi. Wer sich am Starterset (Grave und Jaina) satt gespielt hat, bekommt mit Lum frischen Wind und eine neue Herausforderung geboten.

Fazit

Je mehr Charaktere zur Auswahl stehen, desto besser und abwechslungsreicher ist Yomi. Wer das Spiel generell mag, sollte sich Lum als Ergänzung unbedingt zulegen. Es lohnt sich.


2017-09-13, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
7heavywolf
04.08.2017

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 408 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
     












       

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum