Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16726

WORLD OF TANKS: RUSH


cover
Jahrgang: 2014

Verlag: Asmodee [->]
Autor: Nikolay Pegasov
image
2-5

image
30

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 5.0 von 10
punkte

Score gesamt: 54.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Bei World Of Tanks Rush werden die Spieler zu Panzerzugführern. Im Deckbuilding-Modus wählen sie aus einer Vielzahl von Karten die optimale(n) Aktion(en), um gegnerische Fahrzeuge zu zerstören, eigene Basen zu verteidigen oder Verstärkung zu rekrutieren.

Regeln

Jeder Spieler erhält drei Basiskarten sowie ein Startkartendeck, das aus vier Pionierkarten, einer Technikerkarte und einer Freiwilligenkarte besteht. Die Basiskarten werden offen ausgelegt. Die Handkarten bilden den Panzerzug des Spielers. Der Nachziehstapel wird Garage genannt, der Ablagestapel bildet das Depot. Alle Karten haben verschiedene Funktionen. Neben dem Namen der Karte und dem Land ist auch die Klasse des Fahrzeugtyps angegeben (z.B. leichter Panzer, schwerer Panzer etc.). Links unten sind die Kosten der Karte angegeben, rechts unten befindet sich die Angabe, wie viel Ressourcen die Karte einbringt. Schließlich gibt es noch Stärkepunkte und Panzerungspunkte für einen Angriff bzw. die Verteidigung. Last not least gibt es Fähigkeiten, die durch spezielle Symbole dargestellt werden.

Zu Beginn eines Spielzugs stehen dem aktiven Spieler drei Handkarten zur Verfügung. Vor dem Ausspielen der Karten werden eventuelle Schäden aus der Vorrunde repariert. Nun werden die Handkarten ausgespielt und können für verschiedene Aktionen eingesetzt werden. Zum einen können Karten aus der Reserve eingekauft werden, um das eigene Deck zu verbessern. Zum anderen kann der Spieler eine gegnerische Verteidigungskarte oder eine ungeschützte gegnerische Basis angreifen. Nach Nutzung der Fähigkeit kann die Karte auch zu einer eigenen Basis gelegt werden, um auf diese Weise die Basis zu schützen. Natürlich müssen die Werte der ausgespielten Karte die entsprechende Aktion ermöglichen. Sofern eine Karte nicht zur Verteidigung verwendet wird, wandert sie nach Abhandlung ins Depot. Die Zerstörung eines gegnerischen Fahrzeugs bringt eine Medaille. Eine eroberte fremde Basis wird ins Depot gelegt und zählt am Spielende drei Medaillen.

World Of Tanks Rush endet, sobald alle drei Basen eines Spielers komplett zerstört wurden oder die letzte (neunte) Karte mit einer einzelnen Medaille von einem der vier Medaillendecks genommen wurde. Der Spieler mit den meisten Medaillen hat dann gewonnen.

Meinung

Eine allgemein gültige Beurteilung von World Of Tanks Rush ist nicht so einfach. Vorlage des Spiels ist das Online-Game World Of Tanks (http://worldoftanks.eu/).  Die Website ist bei Gamern äußerst beliebt, und dementsprechend dürfte sich speziell dieses Klientel über die Brettspiel-Umsetzung freuen, zumal die „analoge“ Ausgabe einen Promocode für einen Online-Panzer beinhaltet.

Ansonsten lässt sich sagen, dass es sich bei der Veröffentlichung von Hobby World um ein klassisches Deckbuilding-Kartenspiel handelt, das Vergleiche mit Dominion und Co. bestehen muss. Weiterhin hat das Spiel ein sehr eigenwilliges Thema, das zweifellos nicht jeden Spieler anspricht. Und um ehrlich zu sein: speziell das Thema „Panzer“ bzw. „Krieg“ kam bei den Testspielern nicht gut an. Und mit negativen Vorurteilen kommt auch kein größerer Spielspaß auf. Rein „technisch“ gesehen funktioniert das Spiel einwandfrei. Und das in jeder Besetzung, wobei mehr Mitspieler mehr Spaß machen, da sich die Angriffe dann breiter verteilen.

Aber was nutzen funktionierende Mechanismen, wenn der Funke nicht überspringt? Sämtliche Tester waren außerdem der Meinung, dass der Klassenprimus Dominion nicht mal ansatzweise erreicht wird. Und die jüngeren Spieler bevorzugten auch Fantasy-Deckbuildingspiele wie Thunderstone oder Ascension. Möglicherweise könnte Worlds Of Tanks Rush Begeisterungsstürme bei Panzerfans und kriegsinteressierten Spielern auslösen, aber das ist nur eine Hypothese. Bei den Testern kam hingegen keine überschäumende Begeisterung auf.

Fazit

Wer Deckbuilding-Kartenspiele mag und gleichzeitig ein Panzer- bzw. Kriegsfreund ist, sollte World Of Tanks Rush ruhig mal ausprobieren. Wer mit diesem Thema nichts anfangen kann, findet mit Dominion, Thunderstone und Konsorten wesentlich empfehlenswertere Alternativen.


2015-06-16, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
5heavywolf
11.02.2015

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3118 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum