Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 11899

TENAKEE


cover
Jahrgang: 2008

Verlag: Amigo [->]
Autor: Michael Feldkötter
image
3-5

image
15

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 3.5 von 10
punkte

Score gesamt: 49.6% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Regeln

Meinung

Die folgende Rezension erschien in ähnlicher Form beim Reich der Spiele.

Willkommen, Bleichgesicht, beim Stamm der kleingeistigen Kartenfreunde. Wenn Du Deinen Skalp behalten willst, lerne unsere Sitten und Gebräuche und besiege uns in einem fairen Kartenkampf! Mögen die Geister unserer Vorväter Dir beistehen, denn nach sieben Monden steht Dein Schicksal fest.

Deine Aufgabe, und auch die der anderen Stammesmitglieder die an diesem Kampf teilnehmen, ist es, ein paar neue Totempfähle zu errichten und Dir die wertvollsten davon selbst zu sichern. Zu diesem Zweck erhälst Du vierzehn unterschiedlich wertvolle Totem-Teile, die wir schon einmal von Deinen lauten Brüdern von Da-wo-der-Himmel-qualmt haben herstellen lassen. Die lassen sich alle ganz einfach aufeinander stecken, sodass die ganzen Arbeiten, die früher für uns angefallen sind nun nicht mehr nötig sind. Welche Du bekommst, entscheidet unser Häuptling. Seine Weisheit wird jedem Teilnehmer einen gerechten Anteil zukommen lassen.

Zusätzlich erhälst Du noch drei Totemspitzen, zwei unserer besten Krieger sowie meine beiden Töchter. Nein, Bleichgesicht, Du kannst nicht mit Ihnen verfahren wie es Dir beliebt. Du musst sie genauso einsetzen wie Deine anderen Totemteile. Nach jedem Mond wählst Du drei Deiner insgesamt einundzwanzig Teile aus. Abwechselnd setzt jeder Kämpfer eines seiner drei Teile ein. Mit einem Totemteil kannst Du einen neuen Pfahl beginnen oder einen bereits existierenden vergrößern. Mehr als drei dürfen jedoch niemals existieren!

Mit einer Spitze schließt Du ein Totem ab - dieses darfst Du zu Dir nehmen, seine Punkte gehören Dir. Setzt Du einen Krieger auf einen Pfahl, darf dieses Totem nur noch durch eine Squaw abgeschlossen werden. Überlege Dir also gut, wann Du Deine Krieger und Squaws einsetzt! Und denke immer daran: Nach sieben Monden ist Schluß. Gewonnen hat derjenige, die die meisten Punkte mit seinen Totempfählen erhalten konnte. Der Verlierer verliert natürlich seinen Skalp.

Du hast Zweifel? Nein, Bleichgesicht, das ist nicht unfair. Nach jedem Mond beginnt ein anderer Kämpfer, sodass jeder die gleichen Chancen hat. Du glaubst, es sei wichtiger was der Spieler direkt vor Dir mache als das, was Du selbst beeinflussen kannst? Nun, dann hast Du vielleicht nicht genug Mumm für diesen Männersport. Dann trinke etwas Feuerwasser, damit wirst Du es schon ertragen!

Und erfreue Dich an den schönen Motiven, die unsere Stammesältesten in die Totemteile geschnitzt haben! Auch wenn Du glaubst Du könntest nicht viel erreichen, so kannst Du zumindest Spaß daran haben. Nun aber auf, Bleichgesicht! Zeige uns was Du kannst! Howgh!

Fazit


0000-00-00, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
4cp
26.04.2009
3sandokan
30.12.2009
Als ich es letztes Jahr in Essen auf der Messe angespielt habe, war ich mir sicher, nie wieder werde ich es spielen... ich finde es einfach nur langweilig

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4229 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum