Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18551

SHAUN DAS SCHAF: DAS KARTENSPIEL


cover
Jahrgang: 2019

Verlag: HUCH! [->]
Autor: Steffen Brückner
image
2-6

image
20

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Zwei bis sechs Spieler wollen das schönste und wertvollste Gruppenfoto der Tiere von der Mossy Bottom Farm machen. Dazu spielen sie Karten aus, um die eigene Auslage zu verbessern oder die gegnerischen Auslagen zu verschlechtern.

Regeln

Jeder Spieler erhält drei Karten. Die restlichen Karten werden als verdeckter Nachziehstapel bereitgelegt. In seinem Zug platziert der aktive Spieler eine Handkarte in die eigene Auslage oder in die Auslage eines Mitspielers. Die Auslagen können entweder vergrößert werden oder der Wert eines Stapels wird verändert (Karte auf gleiche Farbe legen). Nur die obersten Zahlen gelten. Zeigen zwei Auslagen bzw. Stapel den gleichen Wert, werden sie zusammengelegt, was natürlich die Auslagengröße vermindert. Ein Durchgang endet, wenn in der Auslage eine Spielers sechs Karten nebeneinander liegen oder der Nachziehstapel aufgebraucht ist. Gewertet werden nur Auslagen, in denen alle drei Kartenfarben vertreten sind. Die Werte der obersten Karten werden addiert und auf einem Zettel notiert. Das Spiel endet, wenn ein Spieler 150 Punkte erreicht hat. Der Spieler mit den meisten Punkten hat dann gewonnen.

Meinung

Shaun das Schaf – Das Kartenspiel ist ein typisches Karten-Auslegespiel für Kinder und die ganze Familie. Die Regeln sind einfach zu verstehen und stellen auch für jüngere Kids kein Problem dar.

Dabei geben die Handkarten und die Auslagen der Mitstreiter zumeist den eigenen Spielzug vor. Wer kleine Werte auf der Hand hat oder zwei Auslagen eines Konkurrenten vereinen kann, wird eine Karte natürlich gerne bei der Konkurrenz anlegen. Hohe Werte werden gerne für den Schluss und die eigene Auslage aufgehoben. Das oberste Ziel ist selbstverständlich, dass am Ende eines Durchgangs alle Farben in der eigenen Auslage sind. Deshalb wird die eigene Auslage anfangs auch gerne vergrößert. Das Beste, was einem passieren kann, ist, wenn sich zwei Spieler „bekriegen“ und sich gegenseitig die Auslagen versauen. Bei Kindern am Tisch kann das gerne mal vorkommen. Mama und Papa sind dann meistens die Opfer bzw. die „Kriegstreibenden“ untereinander.

Fazit

Spielerisch ist Shaun das Schaf – Das Kartenspiel solide Kost. Aber nichts Besonders. Netter Durchschnitt, der weder positiv noch negativ aus der Masse herausragt. Kinder, die Shaun mögen, haben eine zeitlang ordentlichen Spaß mit dem Spiel.


2020-05-20, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
5heavywolf
08.03.2020
8Waldelfchen
20.05.2020

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 840 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
  












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum