Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17575

SCHMUGGLER


cover
Jahrgang: 2016

Verlag: Kosmos [->]
Autor: Klaus Teuber, Benjamin Teuber
Grafik: Christian Fiore

image
2-4

image
30

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 4.0 von 10
punkte

Score gesamt: 52.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Um ein würdiges neues Mitglied für seine Schmugglerbande zu finden, veranstaltet Kartoffel-Charly einen Schmuggler-Wettbewerb. Dabei müssen die Anwärter ein Schmuggelgut in einem Kartoffelsack durch ein Loch im Übungszaun bugsieren und obendrein einen Kollegen erfolgreich kontrollieren.

Regeln

Jeder Spieler erhält einen Beutel mit Knete, eine Sichtblende und drei Schmuggelgüter („Saures“ in gelb, „Süßes“ in rot und eine violette Stinkbombe), die hinter den Sichtblenden abgelegt werden.

Zu Beginn einer Runde wird ein Zaunloch bestimmt, durch das die Spieler ihre Schmuggelgüter in Knetkugeln rollen müssen. Dazu stecken die Protagonisten ein Gut ihrer Wahl in ihre Knetmasse, mit der sie anschließend eine Kugel formen. Danach werden die Kugeln auf die Rollbahn platziert. Rollen die Kugeln durch das Loch, kommen die größten beiden erfolgreichen Kugeln in das Boss-Zimmer. Steckengebliebene Kugeln und/oder zu kleine Kugeln wandern in die Rumpelkammer. Nun kontrollieren die Boss-Zimmer Spieler ihre Rumpelkammer-Kollegen. Sie tippen auf das in der Kugel versteckte Schmuggelgut, und der kontrollierte Spieler öffnet die Kugel. Gemäß einem richtigen bzw. falschen Tipp erhält der Kontrolleur oder der kontrollierte Spieler ein Schmuggelgut.

Das Spiel endet sofort, wenn ein Spieler entweder 7 Süßes oder 7 Saures oder mindestens jeweils 5 Süßes und 5 Saures hat. Dieser Spieler hat dann gewonnen.

Meinung

Zusammen mit seinem Sohn Benjamin hat Erfolgsautor Klaus Teuber (Die Siedler von Catan) nun ein reines Kinder- und Familienspiel entwickelt, das nach langer Zeit mal wieder mit Knete funktioniert. Mit der Knete der 80er oder 90er Jahre lässt sich dieses „Zeug“ allerdings nur teilweise vergleichen, weil die Konsistenz wesentlich weiterentwickelt ist.

Diese „intelligente Knete“ lässt sich mit richtigem Handling sauber trennen, aber auf der anderen Seite auch klassisch ziehen/kneten, so dass das Verstecken eines Schmuggelguts mit anschließender Formung einer Kugel kein Problem darstellt. Die Materialqualität ist somit durchaus zu loben, zumal auch die anderen Teile gut verarbeitet sind.

Spielerisch gefällt das Spiel vor allem Kindern, die sowohl untereinander als auch im Familienkreis spielen. Auf der Rückseite der Schachtel hat Kosmos das Spiel für Glückspilze, Fingerfertige, Schadenfreudige und Bluffer beschrieben, und genau diese Charakterisierung trifft den Nagel auf den Kopf. Da gibt es nichts groß hinzuzufügen, und wer sich diesem Klientel zugehörig fühlt, sollte Schmuggler ruhig mal ausprobieren und sich ein eigenes Urteil bilden.

Fazit

Wenn die lieben Kleinen generell gerne spielen und obendrein Knete mögen, dürften sie an Schmuggler durchaus ihre Freude haben. Wie gesagt ist das Ganze ein klassisches Kinder-/Familienspiel, das Spaß macht und nicht lange dauert. Nette Veröffentlichung, die mit Sicherheit viele Abnehmer finden wird.


2016-06-10, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
4cp
06.06.2016
kurzer Aha-Effekt, auf Dauer sehr eintönig

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4566 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum