Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12811

SCHäTZEN SIE MAL - REICH & SCHöN


cover
Jahrgang: 2009

Verlag: HUCH! [->]
Autor: Reinhard Staupe
image
2-8

image
30

image
ab 10


Material: mittelmässig
Komplexität: gering
Kommunikation: hoch
Interaktion: durchschnittlich
Einfluss: hochf5
Bewertung angespielt: 6.8 von 10
punkte

Score gesamt: 57.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In der Schätzen Sie mal! Serie müssen Zahlen geschätzt werden. Doch nicht punktgenau, sondern in Intervallen. Je kleiner die gewählte Spanne, desto größer die Gewinnchance, aber auch das Risiko daneben zu liegen.

Regeln

Zehn Runden lang wird eine von 180 Ereigniskarten vorgelesen und von allen Spielern ein Tipp geheim auf ihren Schätzbögen abgegeben. Zu erraten sind nicht nur Jahreszahlen, sondern Zahlen im Allgemeinen. Mal sind es Geldbeträge, mal wird eine bestimmte Anzahl gesucht. Bei den Tipps der Spieler muss es sich um Intervalle handeln, d.h. um Zahlenbereiche, in denen die richtige Antwort vermutet wird.

Haben alle Teilnehmer ihre Schätzung notiert, erfolgen Auflösung und Punktevergabe. Drei Siegpunkte erhält, wer das kleinste Intervall notiert hat, in dem die gesuchte Zahl tatsächlich liegt. (Praktischerweise ist auf den Schätzbögen bereits ein entsprechendes Feld vorgesehen, sodass die Größe des Intervalls bereits vor der Auflösung berechnet werden kann.) Auch die Zweit- und Drittplatzierten erhalten noch Punkte. Sollten nicht genügend korrekte Bereiche angegeben worden sein, verfallen die nicht verteilten Punkte.

Wer nach Ablauf der zehn Runden die meisten Punkte vorweisen kann, gewinnt.

Meinung

Wie der Name schon verrät, handelt es sich hierbei nicht um ein Wissensquiz, sondern um ein Schätzspiel. Dementsprechend sind die Fragen auch nicht von der Kategorie „Wann heiratete Napoleon Bonaparte….“, sondern eher der Art „Wie viele Geschwister hatte seine zweite Frau?“. Zwar ist es von Vorteil, sich beispielsweise daran erinnern zu können, dass irgendwann in den 70er Jahren mal eine Rekord-Lösegeldzahlung in Deutschland für Schlagzeilen sorgte, jedoch dürfte sich kaum jemand an die genaue Höhe erinnern. Was zur Folge hat, dass viele Schätzungen der Mitspieler total daneben liegen –insbesondere in den ersten Runden. Dann kann es auch mit sehr großen Schätzbereichen möglich sein, immer wieder Punkte zu sammeln. Je mehr Mitspieler teilnehmen, desto unwahrscheinlich wird dieser Fall jedoch, was wiederum zur Folge hat dass alle etwas risikofreudiger spielen.

Hohes Risiko bedeutet jedoch auch viel Zufall. Am besten spielt sich Schätzen Sie mal daher mit ca. 4 bis 6 Spielern –dies gilt grundsätzlich für alle Ausgaben. Apropos Ausgabe: Ob „Reich & Schön“ oder ein anderes Thema: Ein Unterschied fällt praktisch nicht auf. Das macht aber nichts, denn das Spielprinzip funktioniert ja ausgezeichnet!

Fazit

Schätzen Sie mal ist ein auf das Wesentliche reduzierte Schätzspiel, bei dem Wissen nicht immer alles ist. Die angenehm kompakte Schachtel, der günstige Preis und die kurze Spieldauer machen es zu einem rundum empfehlenswerten kleinen Spiel für Zwischendurch. Das Mischen mit anderen Themensets der Schätzen Sie mal Reihe ist problemlos möglich.


2010-03-29, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
07.03.2010
schnell und gut
6.5niggi
08.03.2010
nicht das beste Thema, sonst gut

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4468 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum