Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16277

RISIKO STAR WARS DIE ORIGINAL TRILOGIE


cover
Jahrgang: 2014

Verlag: Winning Moves [->]
image
2-5

image

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 60.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Das Imperium baut Todessterne, die Rebellen versuchen sich an einer Revolution und die Hutten bereichern sich selbst: Dies alles auf den Schlachtfeldern einer modernen Risiko-Karte, auf der natürlich auch nach herkömmlichen Regeln gespielt werden kann.

Regeln

Bei den speziellen Star-Wars-Regeln agieren die Fraktionen orange und gelb (Rebellen) sowie grau und weiß (Imperium) gemeinsam. Die grünen Hutten werden nur bei ungerader Teilnehmerzahl von einem Spieler gesteuert und fungieren ansonsten nur als neutrale Besatzer, d.h. als Hindernis. Als Figuren für die 3er Einheiten wurden AT-STs, Snowspeeder und Rancors gewählt.

Wie bereits beim Star Wars Risiko Clone Wars Edition können die durch Siege gesammelten Karten auch für spezielle Einmal-Effekte verwendet werden, oder zum Bau unterstützender Einheiten (Raumjäger, Bomber, Zerstörer), mit denen die Würfelergebnisse beteiligter Auseinandersetzungen modifiziert werden können. Außerdem platziert das Imperium zu Beginn jeder Runde eine neue Basis (zufällig gezogener Marker, erhöht den Verteidigungswert) auf einem beliebigen seiner Planeten. In einer davon hält sich der Imperator auf - und genau deshalb ist sie das Primärziel der Rebellen. Wird Palpatine beseitigt, haben sie nämlich gewonnen. Das Imperium hingegen muss sämtlichen bewaffneten Widerstand komplett ausmerzen. Die Hutten hingegen verfolgen ein ganz anderes Ziel, nämlich zehn Rohstoff-Planeten unter Kontrolle zu bringen.

Baut das Imperium einen Todesstern (über Karten), können damit auch ordnungsgemäß Planeten gesprengt werden. In beiden Fällen verschiebt sich der Macht-Level in Richtung Dunkler Seite. Durch Eroberung von Basen, aber auch durch manche Karten, können die Rebellen gegensteuern. Je nach Ausschlag der Macht verändern sich Kartennachschub für die Fraktionenen sowie Schwierigkeitsgrad für die Zerstörung des Todessterns.

Meinung

Die Suche nach Palpatine ist also der Hauptzweck aller Rebellenaktionen? Das hatten wir doch schon in der Clone-Wars-Ausgabe, wo es thematisch auch viel besser hingepasst hat. Auch finden sich zahlreiche Planeten auf der Karte, die in der Original Trilogie noch überhaupt nicht erfunden waren (Toydaria, Byss, Da Soocha V...), zudem ist die galaktische Positionierung sehr abstrakt und die Regionszugehörigkeit nicht immer korrekt. (Byss zählt beispielsweise nicht zu den Kernwelten...)

Doch wer über diese Details hinwegschaut, erfreut sich an der sehr attraktiven Spielplangestaltung und den hübschen Miniaturen. (Auch wenn zugegebenermaßen Snowspeeder, Rancors und AT-STs nicht unbedingt das Highlight des Star-Wars-Universums darstellen. Im Bereich der Bodentruppen sieht es jedoch eher dünn aus, daher sind die gewählten Figuren durchaus gut gewählt.) Selbst die egoistische und parasitäre Hutten-Fraktion ist reizvoll zu spielen, da sie in einer Partie zu dritt und fünft oftmals als Zünglein an der Waage Imperium und Rebellen auf Augenmaß halten kann. Deren Aufmerksamkeit sollte sich wiederum nicht zu sehr auf ihr jeweiliges Hauptziel konzentrieren, da ein Trupp Kampfschweine Gamorreaner genauso gefährlich ist, wie die trainierten Blindfische Sturmtruppen des Imperiums.

Fazit

Als Star-Wars-Fan spielt man Risiko natürlich mit den Star-Wars-Regeln. Und zwar am besten zu dritt oder fünft, denn die Hutten sind der Wurm an der Angel das Salz in der Suppe.


2014-04-01, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
8cp
20.03.2014
Genau das richtige für Risiko- und SW-Fans

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5205 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum