Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14637

REVOLVER


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: Pegasus [->]
Autor: Mark Chaplin
image
2-2

image
45

image
ab 12


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts jagt Colonel Ned McReady den skrupellosen Gangster Jack Colty, der mit seiner Bande Repentance Springs und die Umgebung unsicher macht. Bei diesem historischen Duell muss McReady alle 16 Bandenmitgleider dingfest machen, bevor diese mit dem nächstbesten Zug entwischen können.

Regeln

Es werden mehrere Runden an fünf verschiedenen Schauplätzen gespielt. Jedes Mal zieht der Colty-Spieler zwei zusätzliche Karten und darf beliebig viele ausspielen, allerdings höchstens drei "Feuerkraft"-Karten. Erst danach folgt der Colonel, für den diese Beschränkung nicht gilt. Ist die Feuerkraft des Colonels größer, stirbt ein Gangmitglied, wodurch sich für den Colty-Spieler meist weitere negative Konsequenzen ergeben. Wird "Kittens Mackenzie" ausgeschaltet, müssen beispielsweise zwei zusätzliche Runden gespielt werden, "Poppy McReady" sorgt für den Verlust einer Handkarte. Wird sogar "Cortez" erschossen, gewinnt der Colonel sofort.

Gelingt es dem Sheriff Colonel jedoch nicht, einen Gegner zu eliminieren, wird ein Marker von der mexikanischen Grenze entfernt. Jack Colty gewinnt, wenn die Grenze freigeräumt ist oder er die letzte Runde überlebt.

Meinung

Da die Gangster mit "Zähigkeitswerten" (0-5) versehen sind, fällt die Auswahl eines Getroffenen gar nicht so schwer. Sie sollte aber auch nicht auf die leichte Schulter genommen werden, denn die Auswirkungen der Todesfälle sind nicht ganz unwesentlich. Bruno Caple ist beispielsweise erst verzichtbar, wenn die meisten Peacemaker-Karten bereits gespielt sind (mitzählen!), Harry Houndy und Poppy McReady sollten sofort entfernt werden wenn gerade keine Handkarten übrig sind.

Allerdings spielt auch das Kartenglück eine wichtige Rolle. Ein guter Start mit ordentlich Feuerkraft ist für den Colonel sicherlich hilfreich, doch noch entscheidender ist es, zum richtigen Zeitpunkt an die passenden und starken Karten zu gelangen. Da die Stapel in einer Partie nur etwa zur Hälfte zum Einsatz kommen, kann es auch passieren, dass überlebenswichtige Karten überhaupt nicht gezogen werden.

Fazit

Trotz der verhältnismäßig kurzen Spielzeit von ca. 30 bis 45 Minuten sorgt Revolver für viel Western-Atmosphäre auf dem Tisch. Man muss kein Revolverheld sein, um Spaß an diesem spannenden Duell zu haben.


2014-01-16, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
15.01.2014
16 kleine Gangsterlein...

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4138 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum