Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13394

PLATEAU X


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Winning Moves [->]
Autor: Hendrik Simon
image
2-4

image
30

image
ab 10


Material: mittelmässig
Komplexität: gering
Kommunikation: sehr gering
Interaktion: durchschnittlich
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 5.5 von 10
punkte

Score gesamt: 55.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Spieler legen Plättchen und versuchen mit ihren Figuren auf möglichst hohe Ebenen zu klettern.

Regeln

Gespielt wird auf einem quadratischen Raster mit 6x6 oder 7x7 Feldern. 37 Bauklötze stehen den Spielern zur Verfügung, mit denen stets drei Felder abgedeckt werden –und zwar über Eck. Zusätzlich erhält jeder eine persönliche Steinreserve, bestehend aus einem 2er und zwei 1er Steinen.

Reihum wird nun entweder ein Stein gemäß den üblichen Bauregeln gesetzt, die eigene Figur direkt auf den Spielplan eingesetzt, oder mit der Spielfigur beliebig weit gezogen. Bei dieser Bewegung gibt es allerdings eine andere Einschränkung: Bei jedem Schritt auf ein benachbartes Feld muss die Figur eine Ebene herab oder hinauf steigen.

Das Spiel endet, sobald ein Spieler keinen Stein mehr setzen kann und sich mit seiner Figur nicht bewegen möchte. Es gewinnt, wessen Figur auf dem höchsten Plateau steht.

Meinung

Zu viert ist der Einfluss überschaubar, denn wer gegen einen Mitspieler spielt, wird schnell von anderen Kontrahenten überholt. Sodass letztlich jeder nur für sich selbst baut und ein Führender kaum einzuholen ist. Wer sich zudem in der misslichen Lage befindet, dass der einzige übrig gebliebene Aufstieg von einer anderen Figur blockiert ist, muss sich entsprechend frühzeitig von seinen wertvollen kleinen Spielsteinen trennen.

Zu zweit ist der Grübelfaktor deutlich größer, denn hier zählt jeder Zug. Allerdings lässt sich hier der kleine Startspielervorteil auch nicht immer ausgleichen. Wer sich geschickt zentral platziert und für Bewegungsalternativen sorgt, ist seinem Kontrahenten praktisch immer einen Zug voraus. Doch egal mit welcher Besetzung, der große Reiz fehlt bei Plateau X leider. Immerhin lassen sich die braunen Holzsteine prima zum freien Spiel verwenden –zum stapeln, bauen, kippen…

Fazit

Plateau X ist ein solides Legespiel für Spieler, die hoch hinaus wollen. Für einen dauerhaften Spielspaß fehlt es jedoch an strategischen Handlungsmöglichkeiten.


2010-09-10, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
5.5niggi
30.08.2010

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5384 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum