Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16974

MAUERHüPFER


cover
Jahrgang: 2014

Verlag: Schmidt Spiele [->]
Autor: Norbert Tauscher
image
2-4

image
30

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.2 von 10
punkte

Score gesamt: 56.3% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

„Es ist besser Brücken zu bauen statt Mauern“: Nicht so für Mauerhüpfer! Denn hier werden die Mauern zu Brücken, die durch geschicktes kombinieren der Würfel als Abkürzungen genutzt werden können. Schneller, tückischer und raffinierter: Das klassische Mensch ärger dich nicht in neuer Form!

Regeln

Wie auch beim klassischen Mensch ärger dich nicht können bei Mauerhüpfer 2-4 Spieler gegeneinander um den Sieg kämpfen. Jeder versucht, als erster seine vier Figuren vom eigenen Haus ins Ziel zu bekommen ohne dabei von seinen Mitspielern gekippt und wieder ins Haus zurückgeschickt zu werden. Das Spiel unterscheidet sich dabei in drei wesentlichen Punkten vom Klassiker. Erstens: Alle Figuren starten auf demselben Anfangspunkt und haben dasselbe Ziel. Es ist außerdem nicht mehr notwendig, eine "sechs" zu würfeln um starten zu können. Zweitens: Der Weg der Figuren führt in einer Schlangenlinie um fünf Mauern herum, auf denen sich die Zahlen 1-6 befinden. Drittens: Es wird mit zwei Würfeln gewürfelt. Die Augenzahl kann einfach addiert werden, es kann mit einem Würfel vorwärts, mit dem anderen Würfel rückwärts gegangen werden oder es kann auch, wenn neben einem Mauerabschnitt mit der gewürfelten Zahl passend gestanden wird, die Mauer als Abkürzung genommen werden. Doch eins bleibt gleich: „Mensch ärgere dich nicht“, denn gekippt wird nach wie vor!

Meinung

Mauerhüpfer greift die Idee des klassischen Mensch ärgere dich nicht auf und passt sie der heutigen Zeit an. Durch neue Elemente und abgeänderte Regeln wird das Spiel schneller, variabler und vielseitiger, wobei das ursprüngliche Spiel erkennbar bleibt. Durch die Möglichkeit, die Mauer als Abkürzung zu nehmen und durch die zwei Würfel sowohl vorwärts als auch rückwärts gehen zu können, wird das Spiel dynamischer und es entstehen mehr Optionen für jeden einzelnen Spielzug.

Dadurch, dass nicht mehr auf bestimmte Zahlen beim Start gewartet werden muss und im Haus nicht mehr runtergesetzt werden muss, fallen lange Wartezeiten weg, die ansonsten schnell zu Verdruss führen konnten. Dennoch: Das Kippen bleibt erhalten und wird dadurch, dass die Würfel vorwärts und rückwärts kombiniert werden können und über die Mauern abgekürzt werden kann, noch heimtückischer. Mensch ärgere dich nicht heißt da die Devise!

 

 

Fazit

Mauerhüpfer verändert das klassische Mensch ärgere dich nicht durch die neuen Spielelemente und passt es dem heutigen Spielgeist an. Mauerhüpfer richtet sich auch weiterhin in erster Linie an Gelegenheitsspieler und ist ein ausgewogenes Familienspiel. Durch mehr Dynamik, kürzere Wartezeiten und mehr Interaktion liefert Schmidt-Spiele eine gelungene Neuauflage des Klassikers. 


2014-08-19, kathrin plett (Karysa)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic


Bewertungen
6.5niggi
20.04.2014
5cp
21.04.2014
besser als MÄDN
7Karysa
06.07.2014
Für Familien und Gelegenheitsspieler eine gelungene Neuauflage!

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4287 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum