Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17501

LIFT IT!


cover
Jahrgang: 2014

Verlag: Game Factory [->]
Autor: Per Gauding
image
1-8

image
30

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 4.5 von 10
punkte

Score gesamt: 53.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

"Lift It" -der Name ist Programm, denn hier müssen löchrige Bausteine übereinander gestapelt werden. Im Gegensatz zu Make n Break jedoch nicht einfach so mit den Fingern, sondern unter Verwendung eines kleinen Plastikkrans, der oft auch noch an der Stirn befestigt werden muss. Dies sieht nicht nur lustig aus, sondern stellt auch eine ganz besondere Herausforderung dar.

Regeln

Eine Aufgabenkarte zeigt an, wie bestimmte Teile gestapelt werden müssen und wie viel Zeit dafür zur Verfügung steht. Es gibt lange Quader, rechteckige Winkel, Rollen, und sogar zwei Kugeln. Während der mechanische Zeitmesser rattert, schleppt der aktive Spieler mit dem von seinem "Kran" baumelnden Haken die benötigten Teile heran und versucht, so viele wie möglich fertigzustellen. Für jeden gibt es nämlich einen Punkt -plus einem Bonus, falls das Gebilde vor Ablauf der Zeit fertig gestellt wird. Wird auf der Punkteleiste eine bestimmte Grenze überschritten, muss ein Duell gegen einen Mitspieler durchgeführt werden -praktischerweise ist der Spielplan nämlich dual gestaltet, sodass an zwei Stellen gleichzeitig gebaut werden kann. Wird in Teams gespielt, werden die beiden Kräne miteinander verbunden, sodass ein gemeinsamer Haken gefühlt werden muss.

Meinung

Die Aufgaben bieten sehr unterschiedliche Herausforderungen: Mal müssen viele vermeintlich "simple" Haken übereinander gestapelt werden, mal Teile an eine Kugel gelehnt oder auf eine Rolle balanciert werden. Oft ist dabei entscheidend, wie der Haken an den Bauteilen angesetzt wird. Zwar gibt es viele große Löcher, doch nicht alle Angriffspunkte bieten ausreichend Halt für den Haken, oder lassen das Teil am richtigen Schwerpunkt schweben. Ein wenig Übung ist daher auf jeden Fall nötig, wenn die Gesetze der Physik nicht ausreichend erprobt sind -und das trifft bei so ziemlich allen Spielern zu. 
 
Doch damit nicht genug, einen mindestens ebenso großen Anteil am Schwierigkeitsgrad hat die Art und Weise, wie transportiert wird: Mit der Hand handelt es sich eher um ein Kinderspiel, mit dem Kopf wird es deutlich schwieriger -und sieht deutlich lustiger aus. Richtig knackig wird es jedoch, wenn zu zweit versucht werden muss, den gemeinsamen Haken koordiniert zu bewegen. Manchmal scheitert es schon an der Sprache, oft an der Balance und meistens ohnehin an der Zeit. Wer mit Kindern spielt, sollte auf diese Option daher weitestgehend verzichten.

Fazit

Lift it ist ausgesprochen originell -und lustig zuzuschauen. Zu viele Spieler sollten es allerdings nicht sein, da das Bauen trotzdem noch spannender ist als auf den nächsten Zug zu warten.


2016-05-03, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
5cp
04.03.2016
originell... sieht aber lustiger aus, als es beim Mitspielen ist
4niggi
22.03.2016
definitiv kein Überflieger

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 2860 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum