Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13362

KROKO FROSCH


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Hasbro Parker [->]
image
3-5

image
15

image
ab 5


f5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Das Krokodil Kroko hat heute Heißhunger auf Froschschenkel. Auf wie viele tausend Frösche deshalb der Tod wartet, wissen wir nicht. Wie es den anderen Hüpfern geht, interessiert uns nicht. Hauptsache, wir hüpfen aus der Gefahrenzone. Und zwar im richtigen Moment, bevor Kroko zuschnappt. Soll er doch fressen, was er will.

Regeln

Am Rande des Spielteichs wird der Kroko-Oberkiefer eingesetzt und gespannt. Ein Spieler steuert Kroko, jeder andere erhält eine eigene Seerose, auf die sein Frosch platziert wird. Nach und nach werden nun Karten aufgedeckt. Sobald Kroko dabei auftaucht, hat er Hunger und möchte fressen. Die Spieler schlagen schnellstmöglich auf ihren Seerosen-Katapult, der Kroko-Spieler die Kroko-Taste, wodurch der Oberkiefer nach vorne schnellt. Wird ein Frosch geschnappt wird, verliert er ein Leben und muss eine seiner fünf Papp-Seerosen-Marker umdrehen.

Solange auf den Karten jedoch andere Tiere oder ein schlafender Kroko abgebildet sind, darf dagegen nicht reagiert werden. Springt trotzdem ein Frosch davon, so verliert er ebenfalls eines seiner fünf Leben. Irrt sich der Kroko-Spieler, dürfen sich die Frosch-Spieler freuen, denn dann erhalten sie alle ein Leben zurück. Nach jedem Zuschnappen muss der Kroko-Kopf neu eingerastet werden.

Wer seinen letzten Seerosenchip umdrehen muss, scheidet aus dem Spiel aus. Es wird so lange gespielt, bis nur noch ein Spieler übrig ist.

Meinung

Kroko Frosch ist auch ohne Batterien spielbar, denn der Schnappmechanismus von Kroko ist rein mechanisch. Allerdings fehlt dann ein wenig die passende akustische Untermalung. Und die gehört schon irgendwie dazu, damit sich die Spieler besser in die Situation hineinversetzen können. Mitten im Urwald zu sitzen, irgendwo auf einer Seerose, und auf das nächstbeste Krokodil zu warten. Ein Krokodil, das ernsthaft glaubt seinen Hunger mit Fröschen stillen zu können. Aber vielleicht sind das ja auch ganz besondere Frösche, schließlich haben sie ja fünf Leben. Oder ist es eher so, dass jeder Spieler fünf Frösche hat, die nach und nach gefressen werden? Ach nein, ist ja ein Kinderspiel.

Erfreulicherweise funktioniert Kroko tadellos. Der große Plastikschädel schnappt schnell, jedoch ohne die Spieler zu verletzen. Mehr passiert allerdings auch nicht, Kroko Frosch ist einfach nur ein Reaktionsspiel im großen Karton. Eines, bei dem Spieler ausscheiden können und dann den Rest des Spiels zuschauen müssen. Eines, das je nach Spielerverhalten theoretisch beliebig lange dauern kann.

Fazit

Dass Krokodile Frösche fressen wenn sie Hunger haben, ist eine gewagte Behauptung. Hier passte wohl irgendwie das Schnappen zum Krokodil und das Wegspringen zum Frosch –den Rest können sich die Kinder in ihrer Phantasie besser selbst ausmalen. Als reines Reaktionsspiel ist Kroko Frosch durchaus brauchbar, wenngleich es nicht an Halli Galli oder ähnliche Kartenspiele heran reicht.


2011-02-05, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6.5niggi
03.01.2011

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5983 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum