Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18201

KIDS DOG


cover
Jahrgang: 2018

Verlag: Schmidt Spiele [->]
Autor: Christian Fiore, Knut Happel
image
2-4

image
20

image
ab 5


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Hurra, jetzt gibt es auch eine Kinder-Version von DOG! Nein, nicht Mensch ärgere Dich nicht -das gibt es ja schon lange!-, sondern Kids DOG. Endlich dürfen auch die lieben Kleinen kräftig im Kreis wetzen, um in ihre Hundehütten zu gelangen. Selbst auf das Schupfen muss dabei nicht verzichtet werden.

Regeln

Um DOG bereits für Fünfjährige spielbar zu machen, wurden einige Simplifizierungen vorgenommen. Anstelle von Zahlen- wird mit Farbkarten gezogen, und zwar auf das jeweils (über)nächste gleichfarbige Feld -je nach Anzahl abgebildeter Tatzen. Gegnerische Figuren werden dabei wie üblich geschlagen, eigene aber übersprungen und die des Teampartners (zu dritt bzw. zu viert, ab 6 Jahren) dorthin "geschubst", wo man sonst mit der eigenen Figur gelandet wäre. Die Handkartenanzahl beträgt konstant drei, ebenso die der Hundefiguren.

Bemerkenswert ist zudem, dass die (zweifarbigen) Startfelder nicht identisch mit den sicheren Hüttenfeldern sind. Raus aus dem Loch und gleich den Weg blockieren -das geht hier nicht. Was dafür geht, ist das Tauschen zweier Figuren mit passender Karte -außer natürlich auf den sicheren Feldern.

Meinung

Alle Schwierigkeiten, die ein DOG (respektive auch ein Mensch ärgere Dich nicht) für die Spieler bereit hält, wurden ausgemerzt. Oder anders ausgedrückt: Es gibt keine Herausforderungen mehr. Die Spieler können fast ausnahmslos immer neue Figuren aus ihrem Loch holen, die Anzahl an Aktionsmöglichkeiten ist dank reduzierter Menge Figuren und Handkarten übersichtlich. Und trotzdem bieten sich für Kinder noch immer unterhaltsame Aktionsmöglichkeiten, wie beispielsweise das Schubsen von Teampartnern. Kleiner Haken dabei: Die Farben der Felder sich manchmal nicht gut zu erkennen, wenn sich eine Figur darauf befindet. Besonders die Regelung, wo eine Figur nicht geschlagen und wo sie nicht getauscht werden darf, sorgt für häufige Unklarheiten. Eine entsprechende Markierung aller betroffenen Felder wäre hilfreich gewesen.

Fazit

Insgesamt stellt Kids DOG eine gute Anpassung für ein jüngeres Publikum dar. Wer gerne DOG spielt, kann auf diese Weise seinen Nachwuchs frühzeitig an "das bessere Mensch ärgere Dich nicht" heranführen. Natürlich sind die taktischen Möglichkeiten gegenüber dem Erwachsenenspiel stark eingeschränkt, aber das stört die Kinder nicht im Geringsten.


2018-05-07, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6cp
26.04.2018
Am richtigen DOG führt zwar kein Weg vorbei, aber mit Fünfjährigen ist dies eine angenehme Überraschung.

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 767 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum