Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16758

JENGA TETRIS


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: Hasbro Parker [->]
image
1-6

image
5-10

image
ab 5


f5
Bewertung angespielt: 5.0 von 10
punkte

Score gesamt: 54.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Bei dieser Jenga-Variante werden Tetris-Steine verbaut. Dabei dürfen sogar Lücken bleiben, was den Turm allerdings nicht gerade stabiler macht...

Regeln

Wie beim normalen Jenga wird reihum ein Stein heraus gezogen und ganz oben wieder abgelegt. Wird dadurch eine neue Ebene lückenlos gefüllt, darf allerdings der nächste Spieler ausgewählt werden. Wer den Turm zum Einsturz bringt, scheidet aus und alles beginnt von vorne - bis der Sieger übrig bleibt.

Meinung

Anstelle von Holzsteinen wird mit farbigem Kunststoff gebaut. Dieser ist etwas leichter, was die Stabilität zusätzlich verringert und Schäden an Holztischen vorbeugt. Der farbige Beipackzettel ist mit seinen 19 Sprachen etwas üppig und dick ausgefallen - so viel ist zu den Regeln schließlich nicht zu sagen. Kein Wunder, es gibt ja auch nicht viel Neues, denn warum sollte man einen anderen Spieler als den linken Nachbarn auswählen? Andernfalls wäre man doch nur wieder viel schneller an der Reihe!

Fazit

Andere Steine, gleiches Spiel: Die asymetrischen Steine sorgen für eine noch wackligere Angelegenheit und sind für erfahrene Jenga-Spieler alleine deshalb eine Empfehlung wert.


2014-01-03, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
5cp
10.12.2013
etwas interessanter als das normale Jenga

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5076 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum