Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18215

IMHOTEP: EINE NEUE DYNASTIE


cover
Dies ist eine Erweiterung zu: Imhotep
Jahrgang: 2017

Verlag: Kosmos [->]
Autor: Phil Walker-Harding
image
2-4

image
50

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Imhotep-Erweiterung Eine neue Dynastie beinhaltet zehn neue Orte, 14 neue Märkte, sowie die Mini-Erweiterung Götterprophezeihungen.

Regeln

Für jeden der fünf Orte des Grundspiels gibt es zwei neue große Tafeln, sozusagen die C- und D-Seiten. Für den Markt neu dabei: Der üppige Markt, der 2x während der Partie den doppelten Erwerb von Karten erlaubt, sowie der Schwarzmarkt, der größtenteils verdeckte Karten zur Auswahl anbietet. Für die Pyramide stehen ein Gerüst mit Extrabelohungen und ein Korridor zur Verfügung. Letztere liefert Extrapunkte in Abhängigkeit der Position einer dort befindlichen Imhotep-Figur.

Der Tempel des Ra liefert unterschiedliche Boni für von oben sichtbare Steine, während in der Arena ein Wagenrennen stattfindet. Beim Großen Obelisken baut jeder mit speziellen Plättchen an einer eigenen Obelisken-Karte, bei der Allee wird parallel an gleich mehreren Steinungetümen gebaut. Die Grabkammer Hügelgrab liefert für jede zusammenhängende Fläche Punkte, die Gruft ebenfalls -allerdings wird hier die mögliche Position neu zu legender Steine anders bestimmt.

Zu guter Letzt sind da noch die Prophezeihungen. Dabei handelt es sich um einen Satz Karten, der unabhängig von den verwendeten Ortsseiten eingesetzt werden kann. In jeder Partie werden mehrere dieser Karten verwendet. Sie zeigen bestimmte Konstellationen, die es zu erreichen gilt -aber nur für den Ersten, der eine Karte für sich reserviert. Gelingt es, die Prophezeihung zu erfüllen, gibt es dafür satte Extrapunkte -aber eben auch Strafen, falls es dann doch nicht klappen sollte.

Meinung

Eine neue Dynastie verdoppelt mal eben die Auswahl möglicher Tableauseiten. Nun könnte man anführen, dass sich durch die exponentiell wachsende Zahl möglicher Kombinationen noch mehr Abwechslung böte -jedoch gibt es ja keine Interaktion zwischen den Orten, und so bleibt es bei der gefühlten Verdopplung. Erfreulicherweise sind die zehn neuen Seiten auch alle recht interessant, die Unterschiede zu den A- und B-Seiten des Basisspiels allerdings nicht immer sooo groß. Trotzdem sind die neuen Tableaus auf Dauer sehr willkommen. Es stört lediglich die eigenwillige Sortierung der Ortsbeschreibungen in der Anleitung: Statt nach Orten sind sie nach Seitennummer (C/D) geordnet.

Mit den Prohphezeihungen lässt sich hingegen noch gemeiner gegeneinander spielen -vorausgesetzt, man hat dann nicht nur die fünf Ortstableaus, sondern auch noch die auf dem Kopf stehenden Texte der Mitspieler im Blick. Dieses Element mag eigentlich als nette Idee erscheinen und von manchen erfahrenen Vielspielern sogar gemocht werden, es stört jedoch oft im Spielfluss (abhängig von den Mitspielern).

Fazit

Durch die Verdopplung der Ortstableaus ist Eine neue Dynastie ein Pflicht-Erweiterung für alle Imhotep-Liebhaber.


2018-09-13, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
7cp
04.07.2018
mehr Abwechslung für den Oberbaumeister

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 819 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum