Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12557

GOLDENER APFEL


cover
Jahrgang: 2003

Verlag: beleduc [->]
image
2-4

image
10

image


Material: sehr hochwertig
Komplexität: sehr gering
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: gering
Einfluss: sehr geringf5
Bewertung angespielt: 2.0 von 10
punkte

Score gesamt: 49.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Auf dem Goldberg wächst jeden Tag ein Goldener Apfel. Es heißt wer ihn isst habe einen Wunsch frei. Deshalb laufen die Kinder zur Pferdekoppel, um mit ihrem Pferd als Erster den Apfel zu erreichen…

Regeln

Jedes Kind startet in seinem eigenen Haus und muss zunächst zur Pferdekoppel gelangen, um sich dort auf sein Pferd zu schwingen und mit diesem den Berg zu erklimmen. Die Wege bestehen aus Farbfeldern und die Fortbewegung wird durch einen Farbwürfel bestimmt: Es darf stets bis zum nächsten Feld der gewürfelten Farbe vorgezogen werden.

Dabei gibt es einige Besonderheiten zu beachten: Auf dem letzten Feld vor der Koppel haben die Spieler drei Versuche, um zu dieser mit einem „grün“-Wurf zu gelangen. Der Weg zum Berg ist beschwerlicher: Wasser- und Blumenfelder verführen zum Verweilen und sorgen für eine Pause. Sprich: Einmal aussetzen. Trifft ein Pferd auf einen anderen Spieler, muss dieser sogar zurück zur Koppel und seinen Weg dort erneut beginnen.

Sobald ein Spieler die Bergspitze erreicht, gewinnt er das Spiel und darf sich den dort liegenden Goldenen Apfel nehmen.

Meinung

Das farbenfrohe Brett lockt vor allem den Spielernachwuchs, der bereits mit 3 Jahren an der Jagd nach dem Apfel teilnehmen darf. Das Material ist auch sonst einfach klasse, die Kinderpöppel werden auf die niedlichen Pferdchen gesteckt und erwecken einen fröhlichen Eindruck. Neben den lernspielüblichen Vorzügen zur Farberkennung lernen die Kinder auch mit Rückschlägen umzugehen. Denn es ist nicht nur Geduld gefragt, wenn eine bestimmte Farbe gewürfelt werden muss, sondern auch die Situation des auf-der-Ziellinie-herausgeworfen-werdens muss erst einmal verstanden werden. Apfel-erprobte Kinder sind reif für eine erste Partie Mensch-ärgere-Dich-nicht, sofern sie denn bereits zählen können und noch etwas Ausdauer mitbringen.

Das Highlight ist aber zweifelsohne der vergoldete Apfel selbst. Dieser ist sogar größer als die Pferdchen und begeistert nicht nur die Jüngsten. Groß ist die Freude des kleinen Gewinners, doch selbst für die Verlierer entschädigt das regelfreie Spiel mit dem Obst danach. Kleiner Tipp: Servieren Sie Ihren Kindern doch hinterher einen frischen Apfel! (Idealerweise keinen roten, sondern einen gelben.)

Fazit

Der Goldene Apfel fördert die Farberkennung der Kinder und überzeugt mit seinem tollen und langlebigen Material.


2009-05-26, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
2cp
09.05.2009
F?r kleine Kinder sehr ansprechend!

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5605 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum