Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13134

GACKEREI UMS HüHNEREI


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Kosmos [->]
image
2-4

image

image
ab 5


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Spieler brüten auf ihrem Stuhl Hühnereier aus. Wer schafft als erster fünf Küken?

Regeln

Jeder Spieler erhält fünf Eier-Chips, die er unbesehen verdeckt auf seinen Stuhl legt und sich drauf setzt. Sieben Chips zeigen einen Fuchs, jeweils doppelt so viele sind gelbe, blaue und rote Küken.

Abwechselnd wird ein Farbwürfel geworfen, mit dem das nächste Küken bestimmt wird. Die Spieler springen auf und schauen gleichzeitig unter ihren Eier-Chips nach –das Ganze aber nur mit einer Hand. Wer ein Küken in der passenden Farbe findet, legt es schnell in das gelbe Plastik-Nest in der Tischmitte, legt seine Hand darauf und gackert drauf los. Damit hat er das Küken ausgebrütet, legt es vor sich offen ab und legt ein neues verdecktes Ei auf seinen Stuhl.

Wer beim Suchen auf einen Fuchs stößt, muss diesen ebenfalls unverzüglich ins gelbe Nest legen und „Achtung, Fuchs!“ rufen. Die anderen Spieler sollten nun ihre Hände schnellstmöglich auf die des Fuchs-Spielers legen, denn wer am langsamsten ist, muss ein bereits ausgebrütetes Küken abgeben –sofern schon vorhanden. Der Fuchs verschwindet danach aus dem Spiel.

Meinung

Die Gackerei ist ein Heidenspaß für Kinder, Erwachsene tun sich mit der benötigten Albernheit dagegen manchmal etwas schwer. Beim Hühnerbrüten kommt es jedoch nicht darauf an, möglichst naturgetreu zu bellen gackern, sondern schnell zu suchen und sich zu merken, auf welchen Chips welche Kükenfarben wiederzufinden sind. Wer in den ersten Zügen etwas Pech hat, kann dies damit schnell wieder ausgleichen.

Wird jedoch nicht senkrecht aufgestanden oder bleiben Chips irgendwie an den Hosen der Mitspieler hängen, kann es schnell passieren, dass ein paar Eier herunterfallen. Der betroffene Spieler sollte dann diese einfach zuerst wieder aufheben –regelkonform mit nur einer Hand-, bevor er mit der Suche beginnt.

Fazit

Gackerei ums Hühnerei kombiniert Bewegungsspaß mit Reaktionsschnelligkeit und Merkfähigkeit auf eine gelungene, thematisch sehr gut zusammen passende Art und Weise. Es mag höchstens darüber gestritten werden, ob den Kindern das Gegacker mehr Spaß macht, oder die Furcht vor dem Fuchs…


2010-08-29, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6cp
24.08.2010
f?r 5-6-j?hrige eher 8 Punkte

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6118 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum