Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13389

ZWERGEN-RENNEN


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Noris Spiele [->]
image
2-4

image

image
ab 8


Material: mittelmässig
Komplexität: gering
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: gering
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Beim alljährlichen Zwergen-Rennen schleppen die Wichtel ihre wertvollen Edelsteine über lange, wackelige Baumstämme einer tiefen Schlucht. Nur gut dass die Zwerge über ein Rettungsseil gesichert sind, denn wer zu schnell läuft, kommt dabei leicht ins Stolpern…

Regeln

Jeder Spieler hat seine eigene Laufstrecke, die er insgesamt vier Mal zurücklegen muss: Zwei mal mit und zwei mal ohne Edelstein. Zu Beginn eines Zuges steht ein Wichtel direkt auf seiner Anseil-Scheibe, mit der sein Ausgangspunkt markiert wird. Der aktive Spieler darf einen Würfel beliebig oft werfen und jedes Mal seinen Zwerg entsprechend vorwärts ziehen. Danach wird die Scheibe wieder unter den Zwerg geschoben.
Wer jedoch das „Seil“ gewürfelt, muss seinen Zug beenden und sofort zu seiner Anseil-Scheibe zurück. Passiert dies bereits beim ersten Wurf, darf stattdessen der führende Zwerg um drei Felder zurückgesetzt werden.

Meinung

Dass Zwerge chronisch schlecht gelaunt sind und am liebsten Gold scheffeln, ist hinlänglich bekannt. Umso unverständlicher, dass sie sich auf ein solch albernes Wettrennen einlassen, bei dem sie zumindest ihre mühsam erarbeiteten Schätze nicht verlieren können. Doch Zwerge sind bekanntlich auch nicht besonders helle, insofern genügt es sich über die lustigen Gestalten zu amüsieren und ihre sicherlich sinnlosen mutigen Sportveranstaltungen nicht zu hinterfragen.

Die leicht antiquiert wirkende Illustration reizt vielleicht nicht unbedingt zum Kauf, der benutzte Can’t-Stop-Mechanismus funktioniert jedoch gut. Was anfangs als rein willkürliches Würfelspiel beginnt, wird meist im Mittelteil interessant. Wer dann nicht vorne liegt, muss nämlich sein Risiko erhöhen und öfter würfeln. Ärgerlich, wenn diese Versuche daneben gehen. Dass führende Spieler zurück marschieren müssen, kommt vergleichsweise selten vor. Aber noch viel zu häufig, um nicht störend zu wirken –nämlich im Schnitt bei jedem sechsten Wurf.

Fazit

Das Zwergen-Rennen funktioniert im Prinzip ähnlich wie Can’t Stop, ist jedoch deutlich simpler und aufgrund seines Designs insbesondere für jüngere Mitspieler geeignet.


2011-01-20, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6cp
20.01.2011
nett und harmlos :)

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6506 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum