Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13937

ZWERG RIESE


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: HABA [->]
Autor: Marco Teubner
image
2-4

image
20-30

image
ab 6


Material: hochwertig
Komplexität: gering
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: gering
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Zwerge sind kleine, fleißige Gesellen, die in den Minen Morias nach Gold schürfen. Doch warum sollten sie das tun, wenn das Gold überall einfach so herum liegt? Deshalb reisen sie von Stadt zu Stadt um alle Goldmünzen einzusammeln, die sie finden können. Und damit sie schneller reisen können, lassen sie sich auf den Schultern des Riesen Rick tragen.

Regeln

Auf der Karte befinden sich verschiedene Landschaftsfelder sowie elf Städte, auf denen jeweils eine Goldmünze liegt. Diese Münzen gibt es mit den Werten 1 bis 3. Reihum sind die Spieler am Zug und können entweder Karten ziehen oder mit ihrer Zwergenfigur zur nächsten Stadt laufen.

Beim Kartenziehen werden Karten vom Nachziehstapel aufgedeckt. Handelt es sich dabei um eine Landschaftskarte, können weitere Karten gezogen werden. Möchte der Spieler dies nicht, darf er alle bereits aufgedeckten zu seinen Handkarten hinzufügen. Deckt er jedoch eine Räuberkarte auf, hat er Pech gehabt. Die aufgedeckten Karten werden nun unter seinen Mitspielern verteilt.

Wer sich dagegen zur nächsten Stadt bewegen möchte, muss mit der großen Riesen-Figur in Zirkelschritten vorwärts laufen, beginnend beim aktuellen Aufenthaltsort seines Zwergs. Für jeden Schritt muss eine passende Landschaftskarte abgegeben werden. Erreicht der Zwerg eine andere Stadt, bleibt er dort stehen und erhält die Münze von dort. Auf seinen Ausgangspunkt wird eine neue gelegt. Allerdings dürfen die Schritte des Riesen nicht rückgängig gemacht werden. Wer sich verschätzt hat und es nicht bis zu einer anderen Stadt schafft, erhält seine Karten zurück und bleibt in seiner Ausgangsstadt. Den Zug hat er aber verloren.

Sobald alle Münzen eingesammelt wurden, gewinnt der reichste Zwerg. Als Variante kann auch eine Schlechtwetter-Wolke verwendet werden, die als Hindernis dient und umgesetzt werden darf wenn eine Räuberkarte aufgedeckt wird.

Meinung

„Zwerg Riese“ klingt irgendwie komisch. Doch was soll's: Die Schachtel ist riesig, der Spielplan auch. Letzterer erinnert ein wenig an Vinci –zumindest optisch. Der Spielmechanismus ist jedoch sehr originell. Gleichzeitig aber auch nicht einfach, denn beim Abschätzen von Entfernungen kann das Auge leicht getrügt werden. Hier liegt auch die Schwierigkeit für Kinder, die das Laufen mittels Zirkelschritten erst noch üben müssen.

Der Räuber sorgt für den kleinen Cant Stop Kitzel, für das Poker-Element im Spiel, das auch Erwachsene reizvoll finden. Doch da die Karten immer verteilt werden, wird er als weniger unangenehm gefunden. Genau genommen freuen sich die Mitspieler nicht mehr aus purer Schadenfreude, sondern weil sie selbst etwas erhalten. Das ist sicherlich der bessere Ansatz.

Interessant ist auch, das unterschiedliche Spielverhalten zu beobachten. Goldmünzen mit Wert 1 lohnen zu Beginn kaum, doch manche Kinder stürzen sich förmlich auf die nächstbeste Scheibe. Wer jedoch zunächst ein paar Karten sammelt und sie dann geballt für 3er und 2er Städte einsetzt, erhöht seine Siegchancen erheblich, da solche Reserven auch ein schlechtes Augenmaß eher verzeihen.

Fazit

Dieses Zwergenspiel ist wahrlich riesig. Es verfügt nicht nur über ein groooßes Spielbrett, sondern macht auch riesig Spaß. Jünger als sechs Jahre sollten die Kinder allerdings nicht sein, da sie das Risiko beim Aufdecken der Karten noch nicht gut abschätzen können. Für ältere Kinder (und Eltern) ist die Variante empfehlenswert.


2011-05-08, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
18.04.2011
mit Siebenmeilenstiefeln durch das Zwergenreich

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5863 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum