Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17608

YETI


cover
Jahrgang: 2016

Verlag: Pegasus [->]
Autor: Benjamin Schwer
image
2-5

image
20-40

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Na, auch schon mal dem Yeti begegnet? Oder doch nur Reinhold Messner? Wenn nicht, dann macht euch doch zusammen auf die Suche! Besteigt den Mount Everest (oder meinetwegen irgendwelche anderen 8000er im Himalaya) und macht schöne Fotos von ihm! Nützliche Ausrüstungsgegenstände könnt ihr unterwegs erwerben, die dortige Bevölkerung scheint gut vorbereitet. Vielleicht warten sie auch nur sehnsüchtig auf neue Sensationsbilder...

Regeln

Yeti ist ein Würfelspiel, bei dem man mit maximal drei Würfen versucht, möglichst viele Symbole einer Art zu erzielen. Während man Münzen verwenden kann, um Ausrüstungsplättchen zu Festpreisen zu erwerben (aus offener Auslage oder vom Mitspieler, der dafür mit ein paar Punkte entschädigt wird) oder um einmalig schöne Fotos zu machen (=Punkte), versucht man ansonsten meist, mit seiner Bergsteiger-Figur auf dem Himalaya (Papp-Konstruktion in der Mitte des Spielbretts) möglichst hoch zu kommen -denn dafür gibt es besonders viele Punkte. Der Haken dabei: Anschließend erfolgt ein Zwangsabstieg ins Tal, solange man nicht auch ein paar Zelte gewürfelt hat und sein Lager am Hang errichten darf.
 
Ausrüstungsgegenstände haben Einmal- oder dauerhafte Effekte, beispielsweise reduzierte Kosten oder permanente Extra-Würfelsymbole, und sind deshalb vor allem in der ersten Spielhälfte sehr beliebt. Eher unbeliebt, trotz seines niedlichen Aussehens, ist dagegen der Yeti. Er hat nämlich eine eigene Figur, die auf der Wertungsleiste (um den Himalaya herum) den Spielern hinterher läuft. Jede Runde bewegt er sich vorwärts, höchstens jedoch bis zum letzten Spieler. Der merkt davon jedoch nichts... allerdings ist eine solche Situation trotzdem irgendwie doof. Es gewinnt nämlich, wer den Yeti einholt.

Meinung

Die Spieldauer von Yeti ist unter Umständen recht variabel. Gehen alle beim Würfeln zu viel Risiko ein, sammeln sie kaum Punkte und kommen nicht voran, wohingegen der Schneemensch immer weiter durch die Eiswüste stapft. Mit etwas Erfahrung oder einer vorsichtigeren Spielweise sollte dies jedoch nicht passieren. Viele Punkte lassen sich nämlich erreichen, indem der Gipfel erklommen und ein wenig erkundet wird. Dies gelingt am besten, indem man schrittweise vorgeht und zunächst irgendwo am Hang rastet -und dann im nächsten Zug weiterzieht. Dafür ist ein wenig Würfelglück natürlich unabkömmlich, doch mittels Ausrüstungen lassen sich die Chancen ja verbessern.
 
Gerade die Ausrüstungen, die permanente Effekte haben, lohnen sich zu Beginn. (Vorausgesetzt, man hat die erforderlichen Münzen erspielt und kann sie sich leisten.) Dementsprechend sollte man sich bei voller Kasse auch immer gut überlegen, ob man einem Mitspieler nicht etwas abnehmen möchte. Tipp: Am Anfang ja, am Ende nein. Die Entschädigung fällt nämlich üppig aus und wird nur gerechtfertigt, wenn man das gute Stück nach dem Erwerb auch selbst noch sinnvoll nutzen kann.  Fotos hingegen sind gegen Ende die bessere Wahl, da sie keinem Mitspieler nutzen und sichere Punkte liefern.
 
Abgesehen von diesen taktischen Rahmenbedingungen geht es letzten Endes am immer "nur" ums Würfeln: locker, munter und ohne grübelige Stolpersteine. Das ist angenehm und macht es auch für jüngere Bergsteiger interessant. Große Freude bereiten zudem die genialen und lustigen Illustrationen, die bei den Fotos beispielsweise den Yeti aus verschiedenen Entfernungen und Schärfen zeigen. Einziger Wermutstropfen: Das gesamte Spielfeld, einschließlich Himalaya, wirkt irgendwie geschrumpft und hätte gut und gerne 50% größer ausfallen dürfen.

Fazit

Das kurzweilige Yeti verspricht beste Unterhaltung für die ganze Familie und kombiniert selbstironische Darstellungen mit taktischer Würze. Trotzdem ist Yeti primär ein Würfelspiel, bei dem alles andere eher Beiwerk ist.


2016-07-12, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6.5cp
04.07.2016
Punktabzug für Schrumpfgebirge

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3045 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum