Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14783

YAKARI - DAS KOOPERATIVE BRETTSPIEL


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: HUCH! [->]
Autor: Annick Lobet, Roberto Fraga
image
1-6

image
20

image
ab 6


f5
Bewertung angespielt: 4.0 von 10
punkte

Score gesamt: 52.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Yakari, Kleiner Dachs, Regenbogen, Großer Adler und Kleiner Donner haben beim Spielen (Entdecken der Natur) die Zeit vergessen und versuchen nun, schnellstmöglich nach Hause zu kommen. Dazu muss immer wieder eine kleine Holzscheibe auf eine Aktionstafel gepustet, geschnippt, geworfen, gerutscht, geschoben oder fallen gelassen werden.

Regeln

Welche Aktion auf der Tafel durchgeführt werden muss, bestimmt ein Würfel. Das Feld, auf dem die Holzscheibe liegen bleibt, bestimmt welche Figur um eines der Felder der Laufstrecke vorwärts gezogen werden darf. Manchmal können auch Abkürzungen benutzt werden oder Figuren über mehrere Felder aufrücken. Nach drei missglückten Versuchen, die Scheibe irgendwie auf ein Feld zu bugsieren, wird die Sanduhr ein Feld vorwärts gezogen.

Diese Sanduhr schreitet auch dann voran, wenn sie abgelaufen ist. Jedes Mal ein weiteres Feld. Erreichen Yakari und seine Freunde ihr Ziel, haben alle Spieler gemeinsam gewonnen. Holt die Sanduhr jedoch eine Figur ein, verlieren alle.

Meinung

„Der zappeligste Spieler wird Startspieler“ –na das ist doch mal eine Ansage. Im Gegensatz dazu wird auf dem Aktionstableau eher eine ruhige Hand benötigt –plus etwas Fingerspitzengefühl, versteht sich. Doch auch wenn nicht gleich alles klappt, droht den Spielern wenig Gefahr. Die Sanduhr muss nämlich sechs zusätzliche Felder zurücklegen. Dies lässt sich zwar verkürzen (um den Schwierigkeitsgrad zu steigern), dennoch lässt der Sand genügend Zeit, um bequem ins Ziel zu kommen.

Leider muss dabei festgestellt werden, dass die Aktionen auf Dauer recht eintönig sind und ermüdend werden. Da es sich ansonsten aber nur um ein sehr simples Laufspiel handelt, reduziert sich der Wiederspielreiz schnell auf ein Minimum. Ist das Ziel (endlich) erreicht, freuen sich die Kinder dennoch über den gemeinsamen Erfolg. Dort (im Ziel) warten übrigens auch die Stammesältesten Stiller Fels und Schnelle Schildkröte bereits auf Yakari.

Fazit

Das kooperative Brettspiel ist kaum geeignet, um neue Yakari-Fans zu gewinnen. Wer sich jedoch bereits zu den Anhängern der Geschichten rund um den kleinen Indianer zählt, kann hier gemeinsam mit ein paar Freunden ein wenig Spaß mit den Geschicklichkeitsspielen der Aktionstafel haben –und sich am Ende über den gemeinsamen Sieg freuen.


2012-06-17, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
4niggi
04.06.2012

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5091 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum