Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18451

WERWöRTER


cover
andere Namen: Werewords
Jahrgang: 2019

Verlag: Ravensburger [->]
Autor: Ted Alspach
Grafik: Jason Boles

image
4-10

image
10

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 60.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Ted Alspach: der Autor, der die Werwolfspiele macht. Nun hat er Vollmondnacht weiterentwickelt und dem Bürgermeister eine neue Aufgabe zukommen gelassen: Er darf den Moderator spielen und dumme Fragen beantworten. Aufgabe der Dorfbewohner ist es nämlich, das magische Wort zu erraten, mit dem die Werwölfe dauerhaft verbannt werden können.

Regeln

Wie bei Vollmondnacht wird nur 1 Tagphase gespielt. In der vorherigen Nacht erfahren die Werwölfe und die Seherin das geheime Wort, das der Bürgermeister aufgeschrieben hat. Wird die (kostenlose) App benutzt, wählt sie aus verschiedenen Kategorien und Schwierigkeitsstufen eines aus und führt anschließend durch die einzelnen Phasen.

Am Tag haben alle Spieler insgesamt nur 4 Minuten Zeit, dem Bürgermeister Fragen zu stellen, die er mittels Verteilen von Ja/Nein-Chips beantwortet. Finden die Bürger das geheime magische Wort heraus, gewinnen sie -es sei denn, die Werwölfe identifizieren die Seherin. Andernfalls gewinnen die Wölfe -es sei denn, die Bürger identifizieren einen Werwolf (per gleichzeitiger Abstimmung).

Meinung

Während die Wölfe versuchen, das Team auf eine falsche Fährte zu lenken, versucht die Seherin genau das Gegenteil. Beide Herausforderungen sind eine Bürde, denn oft lässt sich aus dem Verhalten der Spieler auf ihre besondere Identität schließen. Dies hat dann sogar eine Pervertierung des Spielziel-Gedankens zur Folge: Wer als Bürger sicher ist, einen Lykanthropen zu kennen, hat schließlich gar kein Interesse mehr daran, das magische Wort zu suchen. Und wenn die Seherin nicht vorsichtig genug war, helfen die Wölfe vielleicht sogar bei der Suche. Eigentlich sind somit alle bemüht, von ihrer speziellen Rolle keinen Gebrauch zu machen. Wenn man sich dies nach ein paar Runden verinnerlicht hat, geht so Einiges vom Charme der beliebten Düsterwald-Atmosphäre verloren und es dominiert das Begrifferaten. Die Zeit ist dafür zwar knapp, aber es gibt genügend Chips um den Bürgermeister mit Fragen regelrecht zu löchern. Wer dabei zu zögerlich ist, verrät sich aber dann doch relativ leicht, sodass die Sonderrollen ordentlich gefordert werden, die richtige Balance zu finden. Die zusätzlichen Rollen (Seherin, Freimaurer, Wahrsagerin) sollten daher erst eingesetzt werden, wenn alle Spieler bereits ausreichend Erfahrung gesammelt haben.

Fazit

Wer bei Großgruppenspielen wie Die Werwölfe von Düsterwald Schwierigkeiten hat, in seine Rolle zu finden und mitzudiskutieren, kann sich hier verhältnismäßig leicht auf die Suche nach dem magischen Wort begeben. Doch auch für erfahrene Dorfbewohner gibt es Neues zu entdecken, zumal Werwörter in kleinen Gruppen bestens funktioniert. Kurzum: Dies ist nicht die hundertste Variante von Werwölfe, sondern eine sehr gelungene Symbiose von Begriffe-raten und geheimen Rollen.


2019-04-02, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
8cp
01.03.2019
in der richtigen Runde 10 Punkte

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 797 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum