Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 18062

WER WEIß DAS!?


cover
Jahrgang: 2017

Verlag: Moses Verlag [->]
Autor: Günter Burkhardt
Grafik: Kreativbunker

image
3-7

image
40

image
ab 12


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Beim ungewöhnlichen Quizspiel Wer weiß das!? muss man die Wissensfragen nicht selbst beantworten -aber sich die Mitspieler rauspicken, die das können. Aber keine Angst: Jeder bekommt die gleiche Anzahl Fragen gestellt.

Regeln

Jede Runde darf jeder Spieler einmal "Quizmaster" sein. Er erhält eine Karte mit sechs Fragen, von denen jedem Mitspieler genau eine gestellt werden muss. Bei richtigen Antworten dürfen beide Beteiligten (Fragesteller und Mitspieler) auf dem Spielplan vorrücken. Per Würfel wird zudem entschieden, welche der Fragen bei korrekter Beantwortung mit zusätzlichen Schritten belohnt, und welche bei falscher Antwort bestraft wird. In der "Besserwisser"-Variante kann die Frage (außerhalb der Reihe) bei falschen Antworten an einen Freiwilligen weitergegeben werden.

Meinung

Optisch wirkt Wer weiß das?! leider wenig ansprechend. Wild zusammengewürfelte Buchstaben-Farben auf schwarzem Hintergrund und ähnlich zugeklatschte Karten zeugen nicht gerade von Geschmack. Wer sich jedoch darauf einlässt, wird mit einer frischen Heransgehensweise an das alte Thema Wissensquiz überrascht. Die Fragen selbst sind von höchst unterschiedlichem Niveau, teilweise sehr einfach und teilweise tiefes Fachwissen erfordernd. Daher ist es tatsächlich wichtig, Vorwissen, Interessen und Bildung der Mitspieler gut einschätzen zu können. Wer ist belesen, wer naturwissenschaftlich begabt? Richtet sich die Frage eher an ein jüngeres Publikum, oder ist eine große Lebenserfahrung vorteilhaft? Je heterogener die Gruppe, desto reizvoller wird die Aufgabe der Fragenverteilung.

Bei wenigen Spielern ist die Auswahl an Frage größer -manchmal sogar zu groß. An dieser Stelle spielt die ausgewürfelte Pflichtfrage dann ab und zu eine nicht ganz unwichtige Rolle. Bei voller Besetzung hingegen entfällt die Überlegung, welche Frage(n) man besser gar nicht erst stellt, da ohnehin alle verwendet werden müssen. Gerade zu sechst oder siebt macht daher die Besserwisser-Variante Sinn, die Wissen belohnt, wenn der Quizmaster den Falschen ausgesucht hat. Und dies passiert durchaus häufig, wenn man sich in der Gruppe (noch) nicht so gut kennt.

Fazit

Der Moses-Verlag bereichert das Repertoire an Quizspielen mit einer originellen Variante, die mehr ist als nur ein reines Abfragen von Allgemeinwissen. Diese Kombination funktioniert nicht nur, sie ist auch durchweg unterhaltsam und für jeden Quizspielfreund empfehlenswert.


2018-05-03, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
7cp
19.04.2018
unterhaltsam, aber nichts für Alleswisser.

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 644 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
     












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum