Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15767

WE WILL WOK YOU!


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: [->]
image
2-4

image
30-45

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 6.8 von 10
punkte

Score gesamt: 57.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Freddie Broccoli, Mariah Carrot, Tina Tuna, Elvis the King Prawn (die Königsgarnele), Ozzy Octopus und Chickn Jagger geben sich ein Stelldichein. Sie alle möchten nämlich für teuer Geld gekauft und dann im heißen Wok lecker gebraten werden.

Regeln

Die Karten besitzen zwei verschiedene Funktionen: Während die Hintergrundfarben (mit denen die eigentlichen Gemüsesorten definiert werden) erst zum Schluss (zum Kochen in den Woks) eine Rolle spielen, werden die in den Ecken abgebildeten Glückskekse, Stäbchen, Löffel, Schalen und Sterne benötigt, um weitere Zutaten zu erwerben. Der aktuelle Preis für einen Satz von zwei bzw. drei Stück wird durch die daneben liegende Anzahl Geldkarten angezeigt. Wer weder Gemüse noch einen Wok kaufen möchte (oder kann), muss stattdessen eine der Geldkarten nehmen. Beim Bezahlen wird dann wieder daneben gelegt, sodass sich der Preis danach verdoppelt.

Alle verwendeten Woks liegen offen aus und „kosten“ vier gleiche Symbole auf den Gemüsekarten. Verwendete Gemüse bleiben jedoch offen vor dem Spieler ausliegen und können ebenso wie die Handkarten am Ende in seine Woks geworfen werden. (Mit einem Gemüse darf eben nur nicht zwei Mal bezahlt werden.) Je nach Wok gibt es dafür unterschiedlich viele Punkte. Manche Woks erfordern überhaupt keine Karten, andere dienen zum Verändern der Gemüseanforderungen.

Meinung

Mariah Carrot? Freddie Broccoli? Das klingt witzig (und ist im Übrigen auch gleichermaßen gut illustriert), das probieren wir mal aus! Oh... da sind ja taktische Überlegungen erforderlich... hm, das Kaufen von Gemüse ist ja noch einfach... jedenfalls am Anfang, weil man sich da auf offensichtlich lukrative Angebote stürzen kann. Einfache Formel: Je mehr Symbole, desto besser. Denn die lassen sich ja wieder re-investieren für noch mehr Gemüse.

Später aber wird es knifflig. Denn dann müssen die bereits gesammelten Sorten abgestimmt werden auf die bereits gesicherten Wok-Karten, die noch zu erwerbenden Woks und die noch benötigten Gemüse, die gegebenenfalls noch gekauft werden müssen. Am einfachsten mögen die geschlossenen Woks erscheinen, da sie keine Gemüse erfordern –aber sie bringen auch weniger Punkte als ein gut gefüllter, offener Wok. Wenn bei der Planung etwas schiefgeht (weil die anderen Möchtegern-Köche dazwischenfunken), hilft manchmal auch ein Man-at-Wok. Die richtige Mischung entscheidet letztlich über Erfolg oder Mißerfolg. Nicht jeder ist eben zum Starkoch geboren und bleibt bei seiner Straßenküche.

Fazit

In fast schon Munchkin-artiger Manier werden Begrifflichkeiten mißbraucht, um dem Ganzen einen albernen Touch zu geben. Allein der Titel suggeriert etwas Fetziges, viechelleicht ein Partyspiel oder etwas musikalisches. Alles falsch! We will Wok you ist nämlich „nur“ ein kleines, aber sehr feines taktisches Kartenspiel, das solche Späße gar nicht nötig hat.


2012-11-28, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
25.11.2012
viel Spielspaß in einer kleinen Box
6.5Laoghaire
28.11.2012
Ganz nettes Spiel

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3688 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum