Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12635

VERLASST DAS SCHIFF


cover
andere Namen: Abandon Ship
Jahrgang: 2009

Verlag: Alderac Entertainment Group [->]
Autor: Reiner Knizia
image
3-3

image
30

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 5.5 von 10
punkte

Score gesamt: 56.2% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Hilfe, das Schiff sinkt. Rette sich wer kann – Frauen und Kinder Ratten zuerst! Doch der Weg zum Oberdeck ist weit, und selbst wer dort angekommen ist, muss aufpassen, um nicht von den panischen Passagieren zertrampelt zu werden. Wer wird überleben?

Regeln

Zu Beginn wird das Spielbrett und das dazugehörige Material ausgelegt und die sieben Rattenfiguren auf das Startfeld gesetzt. Die acht Wassermarker werden verdeckt bereitgelegt, und jeder Spieler erhält ein geheimes Farbplättchen, das seinen Auftrag darstellt. Auf jedem Plättchen sind drei verschiedene Farben abgebildet. Das Ziel eines jeden Spielers ist es, die farblich passenden Ratten zu retten.

Der aktive Spieler würfelt mit allen Farbwürfeln und sucht sich einen davon aus. Die farblich passende Ratte darf nun um die Anzahl des Würfelwertes nach oben bewegt werden. Danach wird dieser Würfel bis zum Sinkvorgang aus dem Spiel genommen und der nachfolgende Spieler verwendet die verbliebenen Farbwürfel. Sobald der letzte Würfel gewertet wurde, wird ein Wassermarker aufgedeckt und das Schiff sinkt um entsprechend viele Felder. Sollte sich eine Ratte innerhalb des sinkenden Bereichs befinden, so wird sie von Bord gespült und der dazugehörige Farbwürfel wird komplett aus dem Spiel genommen.

Auf bestimmten Passagierdecks sind verdeckte Käsemarker ausgelegt. Sobald eine Ratte auf solch einem Deck ankommt, darf sich der Spieler den Käse nehmen, welcher am Schluss Siegpunkte einbringt. Hat die erste Ratte das Oberdeck erreicht, wird sie auf das Feld X gesetzt. Die nächsten drei Ratten werden entsprechend ihrer Ankunftsreihenfolge auf die Felder 5, 3 und 2 platziert. Nachdem die vierte Ratte auf dem Oberdeck angekommen ist, endet das Spiel.

Jetzt drehen die Spieler ihre Farbplättchen um und führen die Wertung durch. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt die Partie. Bei einem Gleichstand gewinnt der Spieler mit den meisten Käsepunkten.

Meinung

Abandon Ship – Verlasst das Schiff ist ein nettes Kinderspiel, das auch gut im Familienkreis gespielt werden kann. Das Spielmaterial ist aus fester Pappe und die sieben Rattenfiguren bestehen aus Holz, was insgesamt einer guten Verarbeitung entspricht.

Auch das Spielprinzip ist im Großen und Ganzen gelungen. Ein entscheidender Trick ist das Ziehen einer „fremden“ Ratte als erste auf das Oberdeck, d.h. die erste Ratte sollte im Idealfall nicht im eigenen Rettungsauftrag angegeben sein, denn das X-Feld bringt keine Punkte. Lediglich die Ratten, die als Zweiter, Dritter und Vierter das Deck erreichen, bringen Siegpunkte bei der Wertung. Da die Käseplättchen ebenfalls einen oder zwei Punkte einbringen, sollte ein cleverer Spieler unter Umständen durchaus einmal eine nicht zu seinem Auftrag passende Ratte bewegen, um sich einen Käse zu sichern.

Natürlich wird das Spiel immer schwerer, je weniger Würfel zur Auswahl stehen. Das arme Schwein Die arme Ratte, die als Letzter am Zug ist, muss logischerweise den letzten Würfel nutzen und damit gegebenenfalls eine Ratte bewegen, die gar nicht in seinem Auftrag abgebildet ist. Aber wie sagt man so schön: PP – persönliches Pech ;-).

Eine gute Idee sind die verschiedenen Symbole, die neben herkömmlichen Zahlen auf den Würfeln vorhanden sind. So kann es durchaus vorkommen, dass ein Spieler eine Ratte auch nach unten bewegen kann. Und dies eignet sich manchmal vortrefflich, um seine Mitspieler kräftig zu ärgern.

Verlasst das Schiff ist für drei bis sieben Spieler ausgelegt, und wie so oft gilt auch hier: je mehr Mitspieler, desto besser und lustiger ist das Spiel. Der Spielspaß ist im guten Mittelmaß angesiedelt und demzufolge kann Abandon Ship auch bedenkenlos weiterempfohlen werden. Aber wohlgemerkt primär an Familien und Kinder und nicht an strategisch-taktische Vielspieler.

Fazit

Ordentliches Familien-/Kinderspiel, das zwar kein absolutes Highlight darstellt, aber definitiv auch nicht enttäuscht.


2010-07-02, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
5.5heavywolf
27.04.2010

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5398 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum