Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13796

ULTIMUS


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: RomBol [->]
Autor: Niek Neuwahl
image
2-2

image

image
ab 8


Material: sehr hochwertig
Komplexität: gering
Kommunikation: gering
Interaktion: sehr hoch
Einfluss: sehr hochf5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In diesem Strategiespiel werden Holzsteine auf einer sechseckigen Grundfläche nebeneinander gesetzt.

Regeln

Die Grundfläche ist in 24 Dreiecke unterteilt, auf die die Spieler abwechselnd eines ihrer Holzstücke setzen. Jedem stehen dafür zwölf Stück in vier verschiedenen Größen zur Verfügung. Und auch die einzelnen Holzstücke besitzen verschiedene Höhen, denn die drei Kanten sind unterschiedlich lang. Damit ergeben sich auch automatisch die eigenen Zugmöglichkeiten, denn jedes Stück muss immer an das zuvor gesetzte angrenzen und mindestens eine der beiden berührenden Kanten muss gleich lang sein -dieselbe Holzstück-Größe ist jedoch ausgeschlossen. Wer nicht mehr setzen kann, verliert.

Dieser Neuauflage liegen zudem drei zusätzliche Romben mit jeweils 8 Dreiecken bei, mit denen die Spielfläche variiert werden kann.

Meinung

Die Verarbeitung von Ultimus ist sensationell. Die Klebekanten sind kaum fühlbar, sämtliche Bestandteile aus massivem Holz. Dieses Spiel will mehr als nur gespielt, es möchte betrachtet und bestaunt werden. Ein wenig Vorsicht ist bestenfalls bei den einzelnen Steinen notwendig, denn diese sind so spitz, dass sich Kinder leicht daran verletzen könnten.

Eine Partie ist schnell gespielt, denn schließlich sind nur maximal 24 Züge durchzuführen. Dabei müssen die Spieler zwei Dinge im Auge behalten: Die möglichen Felder und die noch verfügbaren Steine. Während bei den Feldern früher oder später der Gegner in eine Sackgasse manövriert werden kann, muss bei den Steinen genauer hingeschaut werden. Die beiden mittleren Größen lassen sich nämlich häufiger setzen als die anderen, weshalb sie möglichst lange aufbewahrt werden sollten. (Es sei denn es gelingt, den Gegner in einem Größenbereich blank zu spielen und dann mit einem solchen Extremstein in Zugzwang zu bringen.)

Fazit

Ultimus ist edel und anspruchsvoll. Wer Holzspiele für zwei Personen mag, sollte unbedingt einen näheren Blick darauf werfen. Zwischen den Partien wird Ultimus am besten in einer Vitrine aufbewahrt, damit auch ludophobe Besucher staunen dürfen.


2010-11-11, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
01.11.2010
Dieses Spiel m?chte man gar nicht spielen, sondern lieber anschauen,
6niggi
03.11.2010
toll verarbeitet Kl?tze, sieht toll aus; Spiel ist okay, eben f?r Fans

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5319 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum