Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15914

UBONGO: DAS WüRFELSPIEL


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: Kosmos [->]
Autor: Grzegorz Rejchtman
image
2-4

image
20

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Beim Ubongo Würfelspiel werden die zu verbauenden Puzzleteile ausgewürfelt und unter den Spielern aufgeteilt. Die zu lösenden Aufgaben bleiben jedoch für alle gleich. Anstelle von Edelsteinen gibt es Punkte für die schnellsten Bastler.

Regeln

Es werden doppelt so viele Würfel verwendet, wie Spieler teilnehmen. Diese schnappen sich gleichzeitig jeweils zwei Würfel, auf denen Puzzleteile abgebildet sind. Auf dem Notizblatt jedes Spielers sind sechs nummerierte Flächen abgebildet -für jede Runde eine. Passen die Puzzlestücke noch in die aktuelle Fläche, dürfen sie eingezeichnet werden -Spiegelungen der Teile sind dabei erlaubt. Wer sie als Erster gefüllt hat, bekommt so viele Punkte, wie Spieler teilnehmen. Alle anderen machen mit entsprechend weniger Würfeln weiter, bis schließlich alle bis auf höchstens einen ihre Fläche ausgemalt haben. Danach beginnt die nächste Runde, in der erneut die gleiche Punktezahl eingesammelt werden kann. Nach dem letzten Durchgang gewinnt der Spieler mit den meisten Punkten.

Meinung

Erschwert wird das Suchen passender Teile dadurch, dass es zwei Gruppen von Würfeln gibt (schwarze und weiße), von denen jeweils einer genommen werden muss. Dies führt dazu, dass ein einzelner Würfel schnell gefunden ist, ein zweiter aber häufig nicht mehr passt. Außer beim ersten Würfeln -da passt eigentlich alles. Doch je mehr sich die Fläche füllt, desto schwieriger wird es, geeignete Teile zu finden. Wer den Fehler begeht, gleich mehrere Einzelteilchen in seiner Fläche zu isolieren, muss unter Umständen sehr lange warten, bis er genügend 1er eingesammelt hat. Ein gutes Auge und ein manchmal gar nicht so leichter Verzicht aufs Einzeichnen sind deshalb oftmals hilfreich. Doch jedes Zögern und Überlegen erhöht auch den Stressfaktor dabei.

Fazit

Wird ein dringend benötigtes Teil direkt vor der Nase weggeschnappt, ist das ärgerlich. Wird es überhaupt nicht erst gewürfelt, ebenso. Von einer ruhigen Knobelaufgabe kann also keine Rede sein: Das Würfelspiel ist noch hektischer, als es bereits Ubongo war. Dafür ist es aber auch ausgezeichnet transportabel und mit einem ausreichend dickem Notizblock ausgestattet.


2013-07-24, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic


Bewertungen
5cp
23.07.2013
macht zu oft einfach keinen Spaß
7gaulhuber
15.07.2013
block etwas unübersichtlich, und wenig abwechslungsreich
9MarkusB
11.10.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4177 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum