Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13726

TIPTOI DIE ENGLISCH-DETEKTIVE


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Ravensburger [->]
Autor: Kai Haferkamp
image
1-4

image
10-20

image
ab 6


Material: hochwertig
Komplexität: gering
Kommunikation: hoch
Interaktion: gering
Einfluss: hochf5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Spieler jagen den verrückten Professor Mad, der in der ganzen Stadt Chaos verbreiten will. Dazu müssen sie einige englische Vokabeln aus dem Alltag beherrschen, wenn sie am Ende erfolgreich sein wollen.

Regeln

Der Spielplan zeigt ein einfaches Netz von Laufwegen, über das sich die Spieler mit ihren Figuren bewegen können. Das Würfeln übernimmt der tiptoi-Stift, das Setzen der Pöppel ihre Besitzer. Acht Felder sind besonders hervor gehoben, drei davon sind stets aktuelle Zielorte: Dort könnte der irre Professor zuschlagen. Wer dort ankommt, muss einen Auftrag erfüllen. Gelingt dies, erhält der Spieler eine Medaille, ansonsten geht diese an den Prof. Nachdem alle acht Orte besucht wurden, endet die Jagd. Haben die Spieler zusammen mehr Medaillen gesammelt als Professor Mad, gewinnen sie gemeinsam.

Die einzelnen Aufgaben laufen allesamt nach einem ähnlichen Muster: Auf einem separaten Mini-Spielbrett wird eine bestimmte Szene dargestellt. Zum Beispiel ein Orchester auf der Bühne, ein Zoo aus der Vogelperspektive oder eine Straßenkreuzung aus Sicht eines Fahrradfahrers. Der Stift nennt mehrere abgebildete Objekte (in englischer Sprache), die der Spieler mit dem Stift innerhalb einer bestimmten Zeit berühren muss. Macht er dabei keine Fehler, kann er die Aufgabe lösen.

Meinung

Die Englisch-Detektive sind weder stupides Auswendiglernen, noch Augenwischerei. Hier wird eine Geschichte erzählt, der die Kinder gerne folgen –und die Vokabeln ganz nebenbei lernen. Das tiptoi-Spiel hat gegenüber herkömmlichen Vokabeltrainern aber noch einen ganz anderen Vorteil: Die Kindern lernen zusätzlich, wie ein Begriff ausgesprochen wird. Praktischerweise lassen sich Begriffe auch einzeln vorlesen.

Die Steuerung des Spiels ist simpel, sobald alle mit den Symbolen vertraut sind. Auch die Spielanleitung erfolgt über die Info-Felder des Spielplans und ermöglicht beliebiges „Nachlesen“, Wiederholen und Informieren. Dass manche Aufträge an den Stationen mehr Spaß machen als andere, liegt in der Natur der Sache. Letztlich geht es aber immer nur um das Identifizieren von Objekten und der richtigen Zuordnung von Vokabeln.

Fazit

Die Englisch-Detektive bringen den Kindern einige wichtige Begriffe des Grundwortschatzes auf spielerische Art bei. Da das Spiel nicht nur technisch einwandfrei funktioniert, sondern auch preislich attraktiv ist, kann es allen Eltern nur empfohlen werden, wenn sie einen tiptoi-Stift bereits ihr Eigen nennen.


2010-12-24, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
22.12.2010
empfehlenswertes Lernspiel

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5309 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum