Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13779

THUNDERSTONE: ZORN DER ELEMENTE


cover
andere Namen: Thunderstone: Wrath of the Elements
Jahrgang: 2011

Verlag: Pegasus [->]
Autor: Mike Elliott
image
2-5

image
45

image
ab 12


f5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Festung des Schreckens thront auf einem dunklen und steilen Felsvorsprung. Tief in ihrem Innern hält sie einen Donnerstein verborgen, doch dieser wird durch unzählige Fallen und die monströsen Kreaturen des Dunklen Meisters geschützt. Können die Helden seine Linien durchbrechen und den Donnerstein an sich bringen?

Regeln

Mit den neuen Zufallskarten wird das Dungeon-Deck um Fallen und Wächter erweitert. Fallen schlagen sofort zu, sobald sie aufgedeckt werden. Dies kann den Verlust von Ausrüstung oder sogar den Tod mehrerer Helden zur Folge haben. Wächter können dagegen regulär bekämpft werden, allerdings sind sie stärker als die herkömmlichen Kreaturen der Finsternis. Noch schlimmer: Ihre Durchbrucheffekte sind sogar dauerhaft. Ein durchgebrochener Wächter muss besiegt werden, um den Donnerstein nehmen zu können.

Noch mehr Abwechslung gibt es durch die angebotenen vier verschiedenen Kampagnen. In der epischen Variante wird mit beiden Donnersteinen (Grundspiel plus Zorn der Elemente) gespielt. Beim Dungeon Crawl gibt es dagegen immer nur einen der beiden Steine – allerdings muss ein Spieler zwei Partien hintereinander für sich entscheiden, um den Crawl zu gewinnen. Die Jagd verläuft ähnlich, Die Odyssee beschränkt sich auf genau zwei Partien und verwendet spezielle Turnierregeln mit Punktetafeln. Wer keine Mitspieler hat, darf sich in einer Solovariante auch mit besonders aggressiven Monstern herumschlagen. Diese Angriffslust lässt sich bei Bedarf auch in das normale Spiel übernehmen.

Meinung

Zorn der Elemente umfasst über 330 Karten, die sich nahtlos in die des Grundspiels einfügen. Die neuen Dungeon-Merkmale sorgen für zusätzliche Abwechslung, Wer die Zufallskarte Horde zieht, muss einen separaten Hordenstapel anlegen, was angesichts der allgemeinen hohen Vorbereitungsaufwände von Thunderstone auch keinen großen Unterschied mehr macht.

Die Varianten richten sich primär an Spieler, die von Thunderstone nicht genug bekommen können und eine noch größere Herausforderung suchen. Gerade der Dungeon Crawl kann jedoch in eine nahezu endlose Kartenschlacht ausarten, in einen ermüdenden Overkill. Wer dies vermeiden möchte, sollte sich vorher auf eine kürzere Siegbedingung (z.B. drei Siege) einigen.

Fazit

Zorn der Elemente setzt die Geschichte der Donnersteine fort und bietet sich deshalb für alle regelmäßigen Thunderstone-Spieler an. Leider gibt es nur einen einzigen „Wächter“, jedoch werden in den folgenden Erweiterungen weitere hinzukommen.


2011-12-13, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6cp
12.12.2011
attraktive Erweiterung
7iceteddi
10.05.2012
die Fallen sind eine echte Bereicherung

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5465 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum