Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15193

SMALL WORLD REALMS


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: Days of Wonder [->]
Autor: Philippe Keyaerts
image
2-6

image
40-80

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 60.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

„Realms“ bedeutet „Königreiche“. Und genau solche können bei dieser Small World Erweiterung aus 26 einzelnen Plättchen selbst zusammengebaut werden. Diese sind doppelseitig bedruckt, die Rückseiten sind für Small World Underground geeignet. Als Beigabe dient ein 50 Seiten starkes Begleitheft mit einem Dutzend vorgefertigter Szenarien.

Regeln

Die großen Plättchen zeigen bis zu drei verschiedene Landschaften und können beliebig miteinander kombiniert werden. Empfohlen wird, je Mitspieler neun Regionen zu verwenden. Die Szenarien werden nach den üblichen Regeln gespielt, sieben Sonderplättchen finden darin ihren dramaturgischen Einsatz:

  • Mein Schatzzzz: Flüsse und Schluchten durchziehen das Land, das ansonsten bestenfalls entfernte Ähnlichkeit mit Mittelerde hat. Es gibt auch keinen Ring –nicht mal einen.
  • Das Leben ist ein langer, aber gar nicht so ruhiger Fluss: Die Welt ist ein Fluss, der auf beiden Seiten besiedelt und an mehreren Stellen überquerbar ist.
  • Go East: Hier trennt ein Fluss West- und Ostseite des Kontinents. Während neue Völker nur im Westen auftauchen, gibt es in den östlichen Randregionen besonders viele Siegpunkte zu sammeln.
  • Ich bin auf dem Gipfel der Berge gewesen: Die Gipfel produzieren beim Untergang von Völkern Siegpunkte, die dann wieder eingesammelt werden können.
  • Der rostige Thron: Das Kernfeld der Zentrumsinsel beschert seinem Besitzer besonders viele Punkte. Wer es nicht ganz dahin geschafft hat und somit Nachbar ist, muss stattdessen Tribut zollen.
  • Kontinentaldrift: Tektonischer Trick: Die äußeren Plättchen dürfen verschoben werden.
  • Früchte der Macht: Zwischen den Regionen gibt es leere Bereiche, denen Spezialfähigkeiten zugeordnet werden. Wer mindestens 5 benachbarte Regionen kontrolliert, kann die Fähigkeiten nutzen.
  • Das Schwert in der Höhle (Underground): Das Schwert des Killerkaninchens wartet im Zentrum darauf, erobert zu werden.
  • Ein Spiel der Götter: Die Rassen werden zugeteilt, die Welt im Laufe der Partie erstellt.
  • Wer andern eine Grube gräbt… (Underground): In drei tiefen Goldadern werden Siegpunkte geschürft. Tiefer und immer tiefer….
  • All Together Now: Es wird an der Oberfläche und im Untergrund gespielt, und zwar in Teams. Ein Team wählt ausschließlich Rassen aus Small World , ein anderes nur solche aus Underground. Einzelspieler dürfen frei wählen und erhalten ihre Punkte verdoppelt.
  • Night and Day: Auch hier wird parallel auf zwei Plänen gespielt. Nur dass es jedem freisteht, welche Rasse gewählt wird.

Meinung

Vier einfache Szenarien für Einsteiger, vier sehr interessante für erfahrene Recken und vier teilweise recht komplizierte für die Großmeister des Eroberungskampfes. Besonders Das Leben ist ein langer, aber gar nicht so ruhiger Fluss und Früchte der Macht sind spannende Szenarien, die ausprobiert werden sollten. Doch eigentlich ist kein einziges schlecht, im Grunde genommen hätte sich jedes Einzelne durchaus auch als eigene Zusatzkarte geeignet, wie es beispielsweise bei Funkenschlag seit Jahren praktiziert wird. Durch die zahlreichen Plättchen gibt es allerdings eine riesige gestalterische Freiheit, die fast schon überfordernd wirkt. Die Bereitstellung der Szenarien gibt nicht nur konkrete Situationen vor, mit denen sofort losgelegt werden kann, sie sorgt auch für noch phantasievollere Schöpfungen von Welten. Selbst der Brückenschlag zwischen Small World und Small World Underground gelingt Realms durch die doppelseitige Bedruckung perfekt.

Fazit

Egal welches der beiden Basisspiele man besitzt, Realms ist die perfekte Erweiterung. Auch wenn diesmal keine neuen Rassen dabei sind, lohnt sich der Erwerb auf jeden Fall. Denn jetzt lassen sich nicht nur Rassen erfinden, sondern gar ganze Welten.


2012-08-27, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
8cp
16.08.2012
gelungene Erweiterung der Basis-Spiele!
8Mario1976
09.03.2015
Toller variabler Spielplan, und Szenarios
8Mario1976
09.03.2015
Toller variabler Spielplan, und Szenarios

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4620 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum