Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 16863

SHEEPZZZ


cover
Jahrgang: 2014

Verlag: Hurrican [->]
Autor: Bruno Cathala
image
2-5

image
20

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Abends in den Bergen langweilen sich die Waliser Schäfer. Um sich abzulenken vergnügen sie sich mit Schafezählen, doch dabei dürfen sie nicht einschlafen…

Regeln

Sheepzzz besteht aus 44 Schafs- und vier Wolfskarten, die zu Beginn einer Partie zusammengemischt werden. Anschließend werden drei Karten aufgedeckt und nebeneinander in die Tischmitte gelegt. Nun erhält jeder Spieler fünf Handkarten und die verbliebenen Karten bilden einen verdeckten Nachziehstapel. Der Startspieler bestimmt, ob die anschließende Zählung in auf- oder absteigender Reihenfolge stattfindet.

Der aktive Spieler muss eine Karte ausspielen und eine neue nachziehen. Das Ausspielen kann auf einen beliebigen der drei Stapel erfolgen, allerdings muss die aktuell vorgegebene Reihenfolge eingehalten werden. Alternativ kann eine Karte in umgekehrter Reihenfolge gelegt werden, sofern die Differenz exakt 10 beträgt Beispiel: 3 liegt bei absteigender Reihenfolge aus. In dem Fall dürfen die Karten 1, 2 oder 13 draufgelegt werden. Kann ein Spieler keine passende Karte auflegen, muss er sich einen Stapel nehmen. Auf verschiedenen Karten sind Kopfkissen abgedruckt. Diese zählen am Schluss als Minuspunkte. Die Karten mit den Werten 1, 2, 3, 17, 18 und 19 beinhalten außerdem diverse Sonderfunktionen. Wolfskarten sind Joker und dürfen jederzeit eingesetzt werden. In diesem Fall wird der entsprechende Stapel durchgemischt und der Spieler zieht eine Karte daraus. Ist es die Wolfskarte, so muss er den gesamten Stapel nehmen; ansonsten geht das Spiel wie gewohnt weiter.

Sobald alle Karten vom Nachziehstapel aufgebraucht sind, geht die Runde noch so lange weiter, bis kein Schäfer mehr Karten auf der Hand hat oder ein Spieler einen Kartenstapel nehmen muss. Anschließend zählt jeder Spieler seine „gefressenen“ Kopfkissen zusammen. Das Spiel endet, sobald ein Spieler 75 Kopfkissen besitzt. Der Spieler mit den wenigsten Schnarchpunkten hat dann gewonnen.

Meinung

6 nimmt lässt grüßen. Denn das grundlegende Spielprinzip von Sheepzzz erinnert ganz klar an diesen Amigo-Klassiker. Die Mechanismen von Sheepzzz, 6 nimmt, 11 nimmt oder Hornochsen sind eigentlich immer ähnlich. Solange Karten ab- bzw. anlegen, bis irgendwann ein Spieler einen Stapel/Reihe nehmen muss. Insofern ist die ursprüngliche Spielidee von Sheepzzz alles andere als neu, aber keine  Angst … dem Spielspaß macht das keinen Abbruch.

Sheepzzz ist relativ lustig und macht Spaß. Natürlich eignet sich das Spiel in erster Linie für Kinder, Familien und Gelegenheitsspieler. Aber auch Vielspieler dürften sich mit Sheepzzz als Aufwärmer oder Absacker anfreunden können. Im Gegensatz zu 6 nimmt bringen die Sonderfunktionen der Kartenwerte 1, 2, 3, 17, 18 und 19 frischen Wind ins Spiel. Vor allem die gegnerische Vorgabe eines bestimmten Kartenstapels kann richtig heftig sein, z.B. wenn eine 1 bei absteigender Reihenfolge ausliegt. Dann kann dem betroffenen Spieler nur noch eine 11 oder eine Wolfskarte weiterhelfen.

Die Illustration der Karten ist Kinder-/Familiengerecht konzipiert. Nur schade, dass sich die Motive wiederholen und sich damit quantitativ in Grenzen halten. Zum Beispiel sind die Bilder der Kartenwerte 7, 8, 10 und 12 absolut identisch. Für das Auge wären unterschiedliche Motive sicherlich angenehmer gewesen. Die Anleitung ist kurz und bündig und ohne Bilder gehalten. Die Regeln werden dabei aber gut auf den Punkt gebracht, wenngleich die Strukturierung in Beispiel A, B, D1 etc. leicht überflüssig ist.

Fazit

Alles in allem ist Sheepzzz zwar nicht unbedingt originell, aber dennoch ein ordentliches bis gutes Kartenspiel, das Freunden von 6 nimmt und Konsorten durchaus weiterempfohlen werden kann.


2014-05-30, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6heavywolf
15.05.2014

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4297 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum