Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 17631

SET MINI


cover
Jahrgang: 2016

Verlag: Amigo [->]
Autor: Marsha J. Falco
image
1-8

image
10

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 2.0 von 10
punkte

Score gesamt: 48.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Set mini ist eine gekürzte Version des turbulenten Kartenspiels Set, bei dem alle Personen gleichzeitig spielen. Wer am Ende die meistens Sets gefunden hat, gewinnt.

Regeln

Alle Karten werden gemischt und als verdeckter Nachziehstapel bereitgelegt. Einige Karten werden aufgedeckt und offen in einem Raster ausgelegt. Die Spieler schauen sich die offenen Karten an und versuchen mit drei beliebigen Karten ein Set zu bilden. Ein Set besteht aus genau drei Karten, bei denen die Eigenschaften (Farbe, Form, Füllung und Anzahl der Symbole) entweder identisch oder komplett unterschiedlich sind. Glaubt ein Spieler ein Set gefunden zu haben, ruft er „Set“ und das Spiel wird unterbrochen. Nun zeigt er seinen Mitspielern umgehend die drei Karten, in denen er ein Set sieht. Liegt er richtig, bekommt er die Karten aus der Auslage und diese wird mit drei neuen Karten vom Nachziehstapel wieder aufgefüllt. Bei einem falschen Tipp muss er aussetzen, bis ein Mitspieler ein Set gefunden hat. Sobald der Kartenstapel aufgebraucht ist, endet das Spiel. Der Spieler mit den meisten Sets hat dann gewonnen.

Meinung

Set mini hat gegenüber dem „regulären“ Kartenspiel einen reduzierten Kartensatz, der die Spielzeit auf 10-15 Minuten verkürzt. Ansonsten bleibt alles gleich. Ein Set zu finden hört sich leichter an als es tatsächlich ist. Aufgrund des Zeitdrucks lässt sich manchmal ein Spieler dazu verleiten, zu früh einen Tipp abzugeben, der sich dann als falsch herausstellt. Doch das sei nur am Rande erwähnt … viel wichtiger ist schließlich der Spielspaß. Doch dieser hält sich bei Set leider in Grenzen. Die Regeln sind einfach, und speziell für Kinder fördert das Spiel das räumliche Vorstellungsvermögen, was natürlich löblich ist. Das Problem ist nur, dass die Kinder relativ schnell die Laune verlieren, was an der staubtrockenen Illustration liegt. Mit Rauten, Ovalen, und Wellenlinien lockt man kein Kind langfristig hinter dem Ofen hervor, und genau das ist die Krux. Set ist einfach nicht lustig. Und dementsprechend fühlen sich die Kids auch nicht besonders angesprochen, was ehrlich gesagt nachvollziehbar ist. Und erwachsene Spieler müssen schon ein ausgeprägtes Faible für diese Art von Spiel haben, da sie ansonsten ebenfalls wenig damit anfangen können.

Fazit

Die Mini-Ausgabe ist nicht viel größer als eine Tic-Tac-Schachtel, und logischerweise sind die Karten ebenfalls entsprechend winzig. Wer Augenprobleme hat, braucht diese Hosentasche-Ausgabe erst gar nicht auszuprobieren. Und der Spielspaß ist natürlich Ansichtssache. In den Testrunden hat kein einziger Spieler Set gemocht, und dementsprechend ist auch die mini-Ausgabe durchgefallen. Aber zum Mitnehmen ist das Ganze handlich und beschäftigt die Kleinen eine Weile.


2017-06-07, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
2heavywolf
20.05.2017

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3314 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum