Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12347

SECHSSTäDTEBUND: TREUES GEFOLGE


cover
Dies ist eine Erweiterung zu: Sechsstädtebund
Jahrgang: 2009

Verlag: Heidelberger Spieleverlag [->]
Autor: Vladimir Suchy
image
3-6

image
90

image
ab 12


Material: mittelmässig
Komplexität: durchschnittlich
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: durchschnittlich
Einfluss: hochf5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 61.1% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Der Kampf um die Gunst König Sigismunds verschärft sich. Noch mehr Adlige buhlen um seine Aufmerksamkeit und die politischen Zwiste nehmen zu. Nur mit Unterstützung weiterer loyaler Gefolgsleute kann ein ehrgeiziger Adliger noch auf eine Einladung an den Hof des Königs hoffen…

Regeln

Treues Gefolge beinhaltet zwei Erweiterungen zum Sechsstädtebund, die unabhängig voneinander benutzt werden können. Die erste umfasst das Material für einen sechsten Spieler, zuzüglich geringfügiger Regeländerungen. Zu diesen gehört ein neuer Spielplanteil: die Wagenburg der Hussiten. Sie wird zwischen zwei Städten platziert und kostet bei Überquerung einen zusätzlichen Knappen. Die beiden benachbarten Ortschaften liefern dafür jedoch auch ein weiteres Pferd bei der Steuereintreibung.

Die zweite Erweiterung ist etwas umfangreicher: Es liegen neue sechseckige Steuermarken bei, die die alten ersetzen und aufgrund ihrer hohen Anzahl für die Phasen 1 und 2, 3 und 4, sowie 5 und 6 vorsortiert werden. Mit ihnen können Gefolgsleute angeworben werden, die über Spezialfähigkeiten verfügen oder Bonuseinflusspunkte am Ende einbringen. Manche Gefolgsleute sorgen auch für eine sofortige Wirkung, zum Beispiel liefern Gastwirte und Handwerker in jeder Vorbereitungsphase einen kostenlosen Warenwürfel.

Außer in Phase 5 werden die Spezialfähigkeiten in durch die Zählsteine festgelegten Reihenfolge für Phase 2 ausgeführt. Sprich: Wer die wenigsten Knappen gezahlt hat, darf seine Fähigkeit zuerst nutzen.

Meinung

Mit dem größeren Steuermarkensatz und den neuen Gefolgsleuten kommt noch mehr Würze ins Spiel. Während manche Gefolgsleute fest kalkulierbare Erlöse bringen, wie zusätzliche Waren oder Einflusspunkte (Weinhändler), erfordern andere ein gut überlegtes Vorgehen. Der Kämmerer beispielsweise erlaubt in der Einlagerungsphase, statt eine Reihe auszuwählen einen beliebigen Würfel zu einem guten Festpreis zu verkaufen. Damit ergeben sich andere taktische Überlegungen bei der Auswahl einer Reihe – auch für die Mitspieler.

Das Einkalkulieren fester Boni wie Knappen (Oberanwerber) und Pferde (Oberstallknecht) macht dafür die Entscheidung für die Steuereintreibung leichter. Dass die Steuermarker der letzten beiden Runden ausschließlich auf Einflusspunkte abzielen, macht Sinn und garantiert, dass wirklich keiner der Marker unnütz ist. Am Ende entscheidet –wie auch im Basisspiel- die richtige Wahl der Stadt zum richtigen Zeitpunkt. 

Fazit

Ob ein sechster Spieler mitmachen möchte, das Grundspiel nicht komplex genug erscheint oder einfach nur mehr Abwechslung in die Steuereintreiberei kommen soll, das Treue Gefolge erfüllt die Wünsche der Spielerbeamten nach einer komplizierteren Steuergesetzgebung. Wer den Sechsstädtebund oft und gerne spielt, sollte deshalb zugreifen!


2009-06-16, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6.5cp
12.06.2009
h?tte auch noch ins Basisspiel gepasst :)

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5395 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum