Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13931

SCHUSSELHEXE


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: HABA [->]
Autor: Markus Nikisch, Dr. Sabine Kubesch, Laura Walk
Grafik: Marc Robitzky

image
2-4

image
10-15

image
ab 6


f5
Bewertung angespielt: 5.0 von 10
punkte

Score gesamt: 54.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Im Hexenwald braut die Schusselhexe ihren berühmten Zaubertrank. Doch da sie ständig vergisst, was sie schon in den Kessel geworfen hat, müssen ihr die Spieler dabei helfen. Dazu müssen sie erkennen, welche Symbole auf den Kesselplättchen fehlen oder doppelt vorkommen –und das Ganze entweder mehrere Felder voraus oder zurück. Verschiedene Varianten ermöglichen eine stufenweise Steigerung des Schwierigkeitsgrades, was als „Fex-Effekt“ bezeichnet wird.

Regeln

Im Hexenwald läuft die Hexe über zehn Kesselfelder im Kreis. Jeder Kessel enthält neun verschiedene Zutaten, eine davon doppelt. Bei der einfachsten Spielstufe wird nur ein lilafarbener Würfel geworfen, der angibt, um wie viele Felder die Hexe gleich weiterlaufen wird. Wer als Erster die dort fehlende Zutat identifiziert, erhält einen Zaubertrank.

Wird der grüne Würfel hinzu genommen, legt dieser die Laufrichtung der Hexe fest (Uhrzeigersinn oder nicht). Der blaue Würfel definiert, ob die Hexe (in Laufrichtung) nach vorne oder nach hinten schaut. Am komplexesten wird es jedoch, wenn (auch) der orangefarbene Würfel ins Spiel kommt, denn jetzt läuft nicht nur die Hexe durch den Wald, sondern auch Zauberer Fex. Der Würfel bestimmt, welche der beiden Figuren gezogen werden muss –und ist dies Fex, wird auch noch die Logik der anderen Würfel umgedreht! Nach vier Runden gewinnt der Spieler mit den meisten Tränken.

Meinung

Was einfach beginnt, wird immer schwieriger und artet bei Vollbewürfelung nahezu in Arbeit aus. Die vielen Kombinationsmöglichkeiten der Würfel ermöglichen viele individuelle Schwierigkeitsstufen, sodass die Schusselhexe Kindern jeden Alters (und Erwachsenen) angepasst werden kann. In allen Fällen muss genau hingesehen werden, damit kein Fehler gemacht wird. Und dies ist eine echte Herausforderung, wenn auch noch Fex mitläuft.

Das Material der Schusselhexe ist (wie man es ja von HABA kennt) attraktiv und hochwertig, weshalb es immer wieder gelingt, die Kinder für die bunte Zutaten-Jagd zu begeistern.

Fazit

Die Schusselhexe kann es einem ganz schön schwer machen. Auf jeden Fall trainiert sie die Konzentration auf der Suche nach dem gesuchten Objekt. Dass der Schwierigkeitsgrad dabei so wunderbar anpassbar ist, ist die große Stärke bei der Kesseljagd.


2011-07-23, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
5sandokan
24.10.2014
Die meisten "Schwierigkeitsgrade" sind zu simpel fuer eine 5 jaehrige, mit Fex wird es aber gleich kniffelig... keine gesunde Mischung fuer uns

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5422 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum