Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14657

SCHOKOLY


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: Steffen Spiele [->]
Autor: Steffen Mühlhäuser
image
2-4

image
20-30

image
ab 9


f5
Bewertung angespielt: 4.5 von 10
punkte

Score gesamt: 53.0% von 100
score




Rezension

Ziel

Die 48 Kärtchen bestehen aus 2x2 Schoko-Feldern und sehen auch aus wie Schokolade: Zartbitter, Vollmilch und Weiße. Durch an- und übereinanderlegen entstehen zusammenhängende Bereiche, die am Ende gewertet werden. Zusätzlich stehen jedem Spieler auch noch ein paar „Smarties“ für taktische Tricks zur Verfügung.

Regeln

Die Plättchen werden abwechselnd angelegt, wobei stets mindestens zwei Felder angrenzen müssen und wenigstens eine Farbe fortgesetzt wird. Mittels Einsatz der Smarties darf auch in zweiter Ebene gebaut („Stapelkarten“) oder Plättchen in der unteren Ebene vor dem Überbauen geschützt („Sicherungskarten“) werden. Sobald alle gelegt sind, wird je Spieler das größte zusammenhängende Gebiet gewertet. Wird nicht zu dritt gespielt, kommen noch die Gebiete der neutralen Farbe hinzu, die mehr Berührungen mit der eigenen Farbe aufweisen als mit dem Gegner.

Meinung

Hm….lecker. Täuschend echte Schokolade (aus Pappe) und Smarties (rot lackiertes Holz) -da möchte man am liebsten gleich reinbeißen. Hungrig sollte man dieses Spiel daher keinesfalls beginnen, sonst muss am Ende doch noch die kalorienreiche Leckerei aus dem Süßigkeitenregal dran glauben. Als Nachtisch eines appetitlichen Spieleabends eignet sich Schokoly dagegen kaum, denn trotz Varianten für einen dritten Spieler oder für Teams handelt es sich hierbei primär um ein reines 2-Personen-Spiel. Und zwar um eines, bei dem gezieltes Absichern einzelner Plättchen genauso wichtig ist wie ein wenig Glück beim Nachziehen. Außerdem sollten die Spieler in der Lage sein, bei der Wertung bis 100 (und darüber hinaus) zu zählen.

Fazit

Viel Rechnerei am Schluss und dennoch Spaß gehabt –Schokoly ist eine leckere, abstrakte Zwischenmahlzeit für siegeshungrige Spieler, die auf Dauer zwar nicht viel Abwechslung bietet, jedoch aufgrund ihrer gelungenen Aufmachung immer wieder für Aufsehen und Interesse sorgt.


2012-07-06, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
4.5niggi
29.04.2012
4.5schuetzkevin
16.08.2019

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4575 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum