Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13739

SCHäTZINSEL


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: HABA [->]
Autor: Kirsten Hiese
image
2-5

image
15

image
ab 5


Material: hochwertig
Komplexität: gering
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: gering
Einfluss: hochf5
Bewertung angespielt: 5.3 von 10
punkte

Score gesamt: 54.7% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die mutigsten Piraten der sieben Weltmeere haben sich zusammengetan, um die geheimnisvollen Schätze des legendären Fischbart von seiner Schatzinsel zu heben. Doch der Geist Fischbarts wacht noch über die Ruine, sodass sich die Piraten beeilen müssen. Ihr Floß ist jedoch ein wenig instabil, sodass sie es stets mit zwei gleich schweren Schatzkisten beladen müssen..

Regeln

Auf Fischbarts Insel befinden sich ein Dutzend kleine Schatzkisten, die mit Kugeln gefüllt sind. Außen herum bewegt sich sein Geist auf einer Laufleiste, deren Felder die gleichen sechs Farben aufweisen, wie die der Kisten.
Wer am Zug ist, wirft den Piratenwürfel. Zeigt dieser die Farbe von Fischbarts aktuellem Feld, müssen die Spieler zwei bereits gehobene Kisten vom Schiff zurück nehmen und wieder auf die Insel setzen. Denn Fischbart wacht über seinen Schatz!

Andernfalls darf eine Kiste von einem Feld gleicher Farbe ohne zu schütteln angehoben und auf die Floß-Wippe gestellt werden. Der Spieler beschreibt seinen Mit-Piraten das Gewicht, woraufhin alle zusammen eine beliebige Kiste aussuchen und dazu stellen. Stellt sich ein Gleichgewicht ein, dürfen die beiden Kisten auf das Schiff gestellt werden, sonst zieht Fischbart ein Feld vorwärts. Gelingt es den Spielern, alle Kisten zu bergen bevor Fischbart die Insel ein Mal umrundet hat, gewinnen sie gemeinsam.

Bei jüngeren Spielern kann wahlweise auch schütteln erlaubt werden, für ältere Kinder wird die Herausforderung größer wenn jeder Pirat für sich selbst sammelt.

Meinung

Bereits beim Zusammensetzen der Schatzkisten wird klar, dass die Gewichtsmessungen nicht leicht werden. Die Unterschiede sind gering, sodass es mitunter sogar vorkommen kann, dass Kinder die verschiedenen Kisten besser einordnen können als Erwachsene. Es empfiehlt sich jedoch, auch mit älteren Kindern zumindest eine (besser mehrere!) Einstiegsrunden mit schütteln zu spielen, um überhaupt erst einmal ein Gefühl für die Gewichte zu bekommen.

Dass die Wippe ein wenig sperrig wirkt und nicht immer so richtig mitspielen will, stört nicht und lässt sich leicht beheben, indem sie immer auf eine gerade, glatte Fläche (Tisch!) gestellt und mit den Fingern nachjustiert wird. Der hohe Aufforderungscharakter der Schatzkisten Schätzkisten lässt die Kinder jedenfalls regelrecht danach lechzen, möglichst schnell wieder zwei Kisten hinauf stellen zu dürfen. Dabei darf die Bedeutung des kommunikativen Elements nicht unterschätzt werden.

Fazit

Hier geht es nicht nur um Würfelglück, sondern auch und vor allem um das Einschätzen von Gewichten. Dies fällt nicht allen Kindern gleichermaßen leicht, die Umsetzung ist jedoch hochwertig und attraktiv. Die Schätzinsel ist unterm Strich ein gutes Training für die Kids –und zwar nicht nur für diejenigen, deren Traumberuf Fleischfachverkäufer ist.


2010-12-19, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6cp
17.12.2010
Es ist empfehlenswert, die Kinder nicht dazu zu motivieren, die kleinen Kisten dauernd zu ?ffnen und wieder zu schliessen. Daf?r sind sie nicht gedacht. Sonst geht es ihnen fr?her oder sp?ter so wie den Playmobil-Schatzkisten und brechen auseinander.
5.5niggi
26.12.2010
4.5Gummidoc
18.10.2011
Optisch sehr sch?n, aber leider mit Materialm?ngel. Spielerisch nicht ganz ausgewogen.

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6051 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum