Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15950

RAKETOFIX


cover
Jahrgang: 2013

Verlag: Piatnik [->]
Autor: Elisabeth Draxler, Katharina Poteranski, Herta Strehl, Sonja
image
2-4

image
30

image
ab 5


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In luxuriösen Raumschiffen ferne Welten besuchen? Pustekuchen, denn geflogen wird nur mit einer Rakete. Ihr Antrieb: die eigene Luft. Die Planeten Mobilix, Animalix und Chaotix freuen sich trotzdem schon auf ihre Besucher. Die Bewohner tragen ihre Namen allerdings nicht umsonst...

Regeln

Ein Spezialwürfel bestimmt, zu welchem Ziel das gefaltete Papp-„Raumschiff“ gepustet werden muss. (Mit etwas Glück lässt sich auch ein Joker ergattern -wer dagegen Pech hat, muss aussetzen.) Dort angekommen muss eine entsprechende Aufgabe gezogen und ausgeführt werden. Auf Chaotix müssen Gegenstände 30 Sekunden lang gemerkt, bei Mobilix eine Tätigkeit pantomimisch dargestellt werden, die vom Nachbarn erklärt wird. Die animalischen Einwohner nennen dagegen zwei bis vier Tiere, deren Laute in derselben Reihenfolge anschließend wiedergegeben werden müssen. Hund, Katze, Kuh, Schwein, Frosch, Esel, Schaft, Eule, Hahn, Biene, Pferd und Schlange tummeln sich auf den Karten.

Für erfolgreich bewältigte Aufgaben dürfen sogenannte „Freundschaftssterne“ auf einem speziellen Notizzettel ausgemalt werden. Sobald ein Spieler Sterne in allen drei Planetenfarben gesammelt hat, gewinnt derjenige, der insgesamt die meisten Sterne hat.

Meinung

Animalix und Chaotix erfordern Konzentration und stellen deshalb eine gute Übung für die Kinder dar. Diese erfreuen sich jedoch meist mehr am fröhlichen Zielpusten und den Bewegungsspielen, die die roten Mobilier bieten. Klavier spielen, Gitarre oder Geige, Ballett und Skifahren -das macht Spaß. Doch nicht immer wissen Fünfjährige sofort, wie das genau geht, sodass sie auch hier etwas lernen können. Schade, dass der beiliegende Notizblock etwas dünn und somit schnell gespielt ist -gerade mal 40 Zettelchen reichen nämlich nur für zehn bis zwanzig Partien. Erwachsene sind daher gut beraten, auf selbst angefertigten s/w-Kopien mitzuspielen. Auch die Schachtel ist etwas zu luftig geraten.

Fazit

Raketofix erfordert eine glatte Unterlage (z.B. einen Tisch) und belastbare Eltern mit viel Geduld, denn gerade Fünfjährige pusten gerne und viel.


2013-09-15, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
6cp
02.07.2013
dank der Mobilix-Bewegungsspiele vorübergehend erklärtes "Lieblingsspiel" unserer Tochter.

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 3411 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum