Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13249

PICCO SORTINO


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Selecta [->]
Autor: Marco Teubner
Grafik: Gabriela Silveira

image
2-4

image
10-15

image
ab 3


Material: mittelmässig
Komplexität: gering
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: gering
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 6.5 von 10
punkte

Score gesamt: 57.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Was für ein Durcheinander! Da muss schleunigst aufgeräumt werden. Wie gut, dass es die kleinen Wichtel gibt, die genau wissen wo alles hingehört…

Regeln

Vier farblich verschiedene Räume werden ringartig zusammengesetzt und 16 Gegenstände gemischt unter den Spielern verteilt. Reihum wird ein Farbwürfel geworfen und ein passender Gegenstand an die richtige Stelle im entsprechenden Zimmer gelegt. Besitzt der Spieler keinen Gegenstand aus dem Raum des erwürfelten Zimmers, muss er passen. Bei einem Stern darf er sich dagegen einen Raum aussuchen. Es gewinnt, wer zuerst alle seine Plättchen verteilen konnte.

Alternativ gibt es auch eine Memo-Variante, bei der die Gegenstände verdeckt für alle Spieler ausliegen.

Meinung

Am Hintergrund der Plättchen kann man erkennen, wohin sie gehören. Nicht nur in welchen Raum, sondern auch an welchen Platz. Dezent im Hintergrund befinden sich nämlich ein paar Striche und simple Muster, die unauffällig genug sind um nicht sofort ins Auge zu springen, andererseits aber ausreichen um bei genauem Hingucken den richtigen Platz im Raum zu identifizieren.

Manche Objekte sind schnell identifiziert und korrekt platziert, andere benötigen etwas länger. Erschwert wird die Suche dadurch, dass die Räume kreisförmig angeordnet sind und der Blickwinkel somit immer ein anderer. Da kann es hilfreich sein, nicht nur das Plättchen zu drehen, sondern auch mal den jeweiligen Raum „von vorne“ zu betrachten. Vieles fällt dann leichter. Noch leichter fällt der Einstieg für jüngere Kinder, wenn mit freiem Spiel begonnen wird und einfach Plättchen nach Wahl zugeordnet werden. Ansonsten ist die Einstufung „ab 3 Jahren“ völlig in Ordnung.

Fazit

Picco Sortino ist ein kleines, schön gestaltetes Lernspiel, bei dem Kinder ab 3 Jahren verschiedene Gegenstände im Haushalt dorthin räumen, wo sie hingehören. Ein Spiel, das nicht nur ordnungsliebenden Eltern gefällt.


2010-07-04, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6cp
21.06.2010
etwas fummelig, aber auch schon mit 2,5 Jahren gut zu verwenden (erkennen+zuordnen)
7niggi
08.08.2011

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5627 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum