Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12910

NELLY NILPFERD


cover
Jahrgang: 2009

Verlag: Queen Games [->]
Autor: Gebrüder Frei
Grafik: Karsten Teich

image
2-2

image
20-30

image
ab 6


f5
Bewertung angespielt: 5.0 von 10
punkte

Score gesamt: 54.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Schildkröten möchten sich ausruhen und ein wenig in der Sonne dösen. Was wäre da besser geeignet, als so ein breiter Nilpferdrücken? Doch so viel Platz ist da gar nicht, und das Hinaufklettern erfordert einiges an FingerFlossenspitzengefühl.

Regeln

Nelly ist ein dicker Nilpferd-Rücken, an dem mit einer Schnur befestigt der Papp-Kopf hängt. Auf ihrem Rücken thront ein Reiher. Jeder Spieler erhält ein paar Schildkröten (halbe Holzkugeln mit Kopf und Gliedmaßen) in verschiedenen Farben plus genauso viele Wasserpflanzen-Plättchen, auf denen die Schildkröten platziert werden.

Dann wird gewürfelt. Beim „Reiher“ muss der Vogel in eines der anderen beiden Löcher aus Nellys Rücken gesetzt werden. Bei einer „Pflanze“ ist Fütterungszeit und ein freies eigenes Plättchen wird unbesehen in die Schachtel zurückgelegt. Zeigt der Würfel jedoch „Schildkröte und Pflanze“, passieren gleich zwei Dinge: Zunächst wird eine freie Pflanze umgedreht. Versteckt sich darunter ein Krebs, taucht Nelly ab und ihr Kopf wird ebenfalls umgedreht. Eventuell darauf befindliche Schildkröten fallen ins Wasser. Handelt es sich jedoch um eine faulende Pflanze, muss Nelly pupsen. Was zur Folge hat, dass alle Mitspieler sich die Nase zuhalten müssen und ihre Kröten in dieser Runde nur mit ihrer linken Hand auf Nellys Rücken platzieren dürfen! Im zweiten Schritt darf reihum eine Schildkröte in der gewürfelten Farbe genommen und auf den Rücken oder Kopf (höchstens zwei, solange nicht unter Wasser) platziert werden. Rutschen dabei Kröten herunter, retten sie sich auf unbesetzte Wasserpflanzen des Spielers. Danach wird Nellys Kopf zum rechten Mitspieler gezogen, der als nächstes mit dem Würfeln an der Reihe ist. Es gewinnt, wer zuerst alle seine Schildkröten loswerden konnte.

Meinung

Optisch ist Nelly ein echter Hingucker. Mitten auf dem Spielplan liegt so ein fettes Nilpferd gemütlich im Wasser. Die kleinen Schildkröten erinnern ein wenig an die Schokoladen-Marienkäfer, die es bevorzugt zu Ostern zu kaufen gibt. Da ist es leicht verständlich, dass der Spielreiz anfangs sehr hoch ist.

Munter geht es dann los, und schnell müssen die Spieler erfahren wie schwierig es doch ist, die kleinen Kugeln auf die großen zu setzen. Zu schwer für die meisten Erwachsenen, und häufig auch frustrierend für Kinder. Da kommt es häufig vor, dass Kröten herunter purzeln –spätestens wenn am Kopf gezogen wird. Jedoch ist diese Herausforderung gleichzeitig auch Motivation, es immer wieder zu versuchen. Intensiv im Kinderzimmer zu üben und immer wieder die Eltern auf die Probe zu stellen. Über den immer wiederkehrenden Gag des kräftigen Flusspferd-Furzes mögen diese dann aber doch geteilter Meinung sein.

Fazit

Fressen, pupsen, fressen und immer schön die kleinen Reptilien ignorieren, die es sich da auf der Sonneninsel bequem machen –das ist Nelly. Selbst der Reiher auf ihrem Rücken stört sie nicht. Kinder finden sie toll, obwohl das Spiel an sich viel zu schwierig ist.


2010-10-02, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic


Bewertungen
5cp
30.09.2010
Nix f?r Grobmotoriker wie mich ;)

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5314 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum