Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12845

MOSKITO FINITO


cover
Jahrgang: 2009

Verlag: Krokospiel [->]
Autor: Frank Stark
Grafik: Frank Stark

image
2-6

image

image
ab 6


f5
Bewertung angespielt: 5.5 von 10
punkte

Score gesamt: 55.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Reihum werden verschiedene Tierkarten aufgedeckt. Sobald jedoch zwei Spieler eine Gemeinsamkeit auf ihren Karten entdecken, müssen sie schnellstmöglich die richtige Antwort in die Runde rufen, um dadurch Viecher zu ergattern. Wie der Name des Spiels schon andeutet, stellen Moskitos das wichtigste Getier dar, denn mit ihnen lassen sich Karten von allen Mitspielern einsacken.

Regeln

Moskito Finito enthält insgesamt 52 Tierkarten in sechs verschiedenen Farben, die jeweils einen Zahlenwert, einen Tierlaut und manchmal auch einen Moskito aufweisen (z. B. Affe mit Wert sechs und Laut „UH-UH“). Des Weiteren gibt es noch sieben Karten, die eine Moskitoklatsche zeigen und eine Karte „Irre Wirre“, die nur für eine spezielle Variante benötigt wird. Die Karten werden zunächst gut gemischt und dann reihum an die Spieler ausgegeben. Jeder legt seine eigenen Tierkarten als verdeckten Stapel bereit.

Wer am Zug ist, deckt die oberste Karte seines Stapels auf, und legt diese offen vor sich ab. Die Karten müssen dabei immer in Richtung Tischmitte aufgedeckt werden, so dass alle Spieler diese gleichzeitig sehen können. Das Aufdecken geht nun reihum so weiter. Kommt ein Spieler erneut an die Reihe, so legt er seine neue Tierkarte einfach offen auf die zuvor abgelegte Karte. Aber Achtung, immer wenn zwei Karten mit gleichem Tier oder gleichem Wert offen auf dem Tisch ausliegen, kommt es zu einem Wettstreit der Kartenbesitzer. Dabei muss bei gleichen Tieren immer der Zahlenwert der entsprechenden Mitspielerkarte, und bei gleichem Zahlenwert stets der Tierlaut der Karte des Gegenspielers gerufen werden.
Ein kurzes Beispiel: Spieler A hat eine Schlange mit Wert sieben ausliegen, und Spieler B deckt einen Seehund mit Zahlenwert sieben auf. Spieler A muss nun schnellstmöglich „ONK, ONK!“ (Tierlaut von Seehund) und Spieler B „GSSS!“ (Tierlaut von Schlange) rufen. Wer am schnellsten den richtigen Laut bzw. Zahlenwert zum Besten gegeben hat, erhält alle bereits aufgedeckten Karten des unterlegenen Spielers. Die so eingeheimsten Tierkarten legt der Sieger zusammen mit seinen eigenen offenen Karten unter seinen verdeckten Stapel und deckt anschließend eine neue Karte auf.

Immer wenn eine „Moskitoklatsche“ aufgedeckt wird, müssen alle Teilnehmer schauen, ob sich auf sichtbaren Karten Moskitos befinden. Ist dies der Fall, klatschen die Spieler möglichst schnell mit ihrer Hand auf die Tierkarte mit einem Moskito, die den höchsten Wert aufweist. Derjenige, der seine Hand nun auf der entsprechenden Karte liegen hat, erhält alle offenen Karten von seinen Mitspielern. Erst wenn kein Spieler mehr über verdeckte Tierkarten verfügt, mischt jeder seine Karten neu und legt diese wieder als verdeckten Stapel bereit.

Eine Partie Moskito Finito ist beendet, wenn ein bzw. zwei Spieler (je nach Spieleranzahl) überhaupt keine Karten mehr haben. Wer jetzt über die meisten Tierkarten verfügt, hat gewonnen.

Meinung

Moskito Finito erfordert von den Spielern hohe Konzentration und schnelles Umdenken. Anfangs ist es gar nicht so einfach, im entscheidenden Moment flink und gleichzeitig richtig zu reagieren, sprich den Zahlenwert bzw. den Laut der gegnerischen Karte zu nennen. Somit sind nicht selten auf die Schnelle mal ein paar geliebte Viecherkarten futsch. Und wer zu zaghaft ans Werk geht, der hat auch selten Erfolg, weil dann der Gegenspieler meist schneller ist. Tröstlich ist zumindest, dass im Eifer des Gefechts keiner vorm Verhaspeln gefeit ist.

Als wäre das richtige Ausposaunen des richtigen Tierlauts bzw. Zahlenwertes in Sekundenbruchteilen nicht schon Herausforderung genug, so befinden sich auch noch die „Moskitoklatschen“ unter den tierischen Karten. Taucht eine solche auf, heißt es noch mal einen Tick schneller kombinieren und reagieren, um die eigene Hand flott genug auf den hochwertigsten Moskito zu bekommen. Zur Belohnung für eine eventuell verdroschene Hand gibt es dann aber auch Tierkarten von allen Mitspielern.

Wem dies immer noch nicht verwirrend genug ist, der darf auf die Variante „Irre Wirre!“ zurückgreifen, welche ihrem Namen alle Ehre macht. Diese spielt sich nach den ganz normalen Regeln, nur dass hier eine Vorgabekarte in die Tischmitte kommt. Falls deren Rückseite verwendet wird, muss nun bei zwei gleichen Tieren die Farbe der Mitspielerkarte und bei zwei gleichen Farben der Name des gegnerischen Tiers benannt werden. Es heißt hier also noch mal umdenken.

Auch eine vernünftige Zweierpartie Moskito Finito ist dank der zweiten möglichen Spielvariante „Duett zu dritt“ spielbar. In dieser werden zunächst einige Tier- und Klatschenkarten aussortiert. Dann erhält jeder der beiden Teilnehmer elf Karten, wobei mit dem Rest ein dritter, neutraler Stapel gebildet wird. Reihum ziehen die Spieler nun immer abwechselnd von den drei zur Verfügung stehenden Stapeln, wobei bei einer Übereinstimmung mit dem neutralen Stapel der jeweils Unbeteiligte die Ansage für diesen übernimmt. Der Schnellere erhält in jedem Fall immer die zwei beteiligten offenen Kartenstapel.

Manchmal ist es bei Moskito Finito schon zum verrückt werden, wenn wieder genau die falsche Antwort gegeben wurde, oder ein ziemlich verunglückter Tierlaut der eigenen Kehle entsprungen ist. Doch genau solche Situationen machen den Spaß an diesem kleinen Spielchen aus, das auch für eine lustige Party hervorgeholt werden darf. Wer sich dagegen blöd vorkommt, wenn er verschiedene Tierlaute von sich geben muss, oder etwas hektischen Spielen gar nichts abgewinnen kann, der ist natürlich mit Moskito Finito falsch beraten. Ansonsten werden nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene an diesem flotten Kartenspiel ihren Spaß haben. Da eine Partie meist nicht lange dauert, fällt es Kids zudem leicht, die nötige Konzentration aufrecht zu erhalten.

Fazit

Moskito Finito ist eine überarbeitete Neuauflage von Mücke mit Tücke, die mit etwas exotischeren Tieren und zwei neuen Spielvarianten seine Aufwartung macht. Wer also kein Exemplar von Mücke mit Tücke ergattern konnte, oder auf der Suche nach einem kleinen, tierisch-rasanten Kartenspielchen ist, der sollte bei Moskito Finito zugreifen.


2010-12-21, Markus Donaubauer (markus)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6markus
16.12.2010
Ganz am?sant, nicht nur f?r Kinder
5cp
22.12.2010
f?r Kinder h?bsche Grafiken :)

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5684 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum