Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 11374

MONSTERMALER


cover
Jahrgang: 2006

Verlag: 2F-Spiele [->]
BeWitched Spiele [->]
Casasola [->]
Schmidt Spiele [->]
Autor: Andrea Meyer, Friedemann Friese, Marcel-A. Casasola Merkle
 
image
4-99

image
20

image
ab 10


Material: einfach
Komplexität: gering
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: durchschnittlich
Einfluss: hochf5
Bewertung angespielt: 7.7 von 10
punkte

Score gesamt: 67.7% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Regeln

Die folgende Rezension erschien in ähnlicher Form beim Reich der Spiele.

Preisfrage: Was kommt dabei heraus, wenn sich drei renomierte Spieleautoren zusammensetzen und ein gemeinsames Spiel entwerfen? Rrrrichtig: Entweder totaler Käse (zu viele Köche…) oder ein genialer Wurf. Bei Monstermaler ist letzteres der Fall, auch wenn die Zielgruppe eher im Partyspieler-Bereich zu suchen ist.

Ein bisschen Talent ist allerdings auch gefragt, denn wie der Name schon verrät, geht es in diesem Spiel ums Malen. Genauer gesagt müssen Personen gemalt werden, bzw. ihre Hälften, denn jede Person wird von zwei Spielern nacheinander gezeichnet: der erste Spieler zeichnet (verdeckt) die linke Hälfte, der zweite die rechte. Und was macht man, wenn man beispielsweise die linke Seite von Helmut Kohl zeichnen soll? Genau: Man zeichnet einen großen Bauch -also einen halben-, dann eine halbe Birne als Kopf -und wundert sich, dass man schon aufhören muss, weil alle anderen Spieler schon "Stopp" gerufen haben.

Die fertigen Kunstwerke werden den nicht beteiligten Spielern anschließend präsentiert. Wer die gesuchte Person als erstes erraten kann, erhält dafür einen Punkt. Dummerweise darf man allerdings nur einen einzigen Tipp abgeben, sodass in der Hektik durchaus mal daneben geraten wird. Liegen jedoch alle Spieler daneben, gibt es für die beiden Zeichner jeweils einen Minuspunkt. Wer also schnell genug zeichnet, kann seine Mitspieler ganz schön unter Zeitdruck setzen, erkennbare Zeichnungen zu produzieren!

Menschen, Monster, Mutationen -pardon: Monstermaler- ist ein schnelles und auch kurzweiliges Funspiel, bei dem mehr der Unterhaltungswert der fertigen Kunstwerke im Mittelpunkt steht, als der künstlerische Aspekt. Insgesamt 120 Zettel auf einem DIN A6 Abrissblock sorgen zu einem günstigen Preis für viele unterhaltsame Runden.

Montagsmaler war gestern, Monstermaler ist heute!

Meinung

Die folgende Rezension erschien in ähnlicher Form beim Reich der Spiele.

Höchst erfreulich: Das fröhliche Promi-Zeichnen-Spiel Monstermaler wird nun vom Schmidt Verlag auch einem breiteren Publikum angeboten. Geändert hat sich an den Regeln nichts, sogar der kleine Fehler auf den Rückseiten der Zettelchen wurde beibehalten - "Queen Elizabeth II." taucht noch immer doppelt auf. Das ist aber nicht weiter tragisch, zeugt es doch von einem gewissen Vertrauen in die Ursprungsversion.

Und sonst? Obwohl der Schmidt-Karton viel Platz bietet, wurde im Vergleich zur Urfassung auf etwa ein Viertel der Zettel verzichtet. Ob man davon ausgeht, dass die Neuauflage weniger häufig gespielt wird? Stattdessen findet der ludophile Käufer zusätzlich 8 kleine Bleistifte in der Box. So klein, dass sie in keine Hand passen und von einem bekannten schwedischen Möbelhaus stammen könnten. Die Orientierungshilfe auf den Blättern ist dafür etwas dezenter ausgefallen, sodass die Bleistifte darauf gut erkennbar sind.

Wer die Wahl zwischen den beiden Versionen hat, sollte auf den Preis achten, denn qualitativ sind beide empfehlenswert. Es sei denn, es wird eine französische oder italienische Anleitung benötigt - die findet sich eben nur in der Neuauflage von Schmidt.

Fazit


0000-00-00, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie




Bewertungen
8cp
26.04.2009
7.5niggi
26.04.2009
7.5donvanone
18.01.2010

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6172 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum