Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13987

MONSTERFALLE


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: Kosmos [->]
Autor: Inka Brand, Markus Brand
image
2-4

image
20

image
ab 6


f5
Bewertung angespielt: 7.2 von 10
punkte

Score gesamt: 58.3% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In der alten Villa tummeln sich ein Dutzend Monster –und die haben tierisch viel Spaß. Schade nur, dass Oma Frieda zu Besuch kommt. Also rufen wir die Ghostbusters betätigen wir uns selbst als Monsterfänger! Das geht natürlich nicht allein, sondern immer nur gemeinsam. Mit viel Geschick gelingt es, die Monster in die vorbereitete Falle zu schieben.

Regeln

Im Karton befindet sich ein großes Labyrinth mit sockelartigen Plastik-Wänden. Mit vier großen, einzuklemmenden Kunststoff-Schiebern wird ein fingerkuppengroßer „Monstersack“ durch die Gegend geschoben. Und da es vier Schieber sind, spielen immer zwei Spieler gleichzeitig. Und zwar gemeinsam, als Team. Es gibt immer genau so viele Teams, wie Spieler teilnehmen –denn jeder spielt immer in zwei Teams. Zum einen mit seinem linken Nachbarn, und zum anderen mit seinem rechten.

Die Startposition eines zu fangenden Monsters wird durch eine Karte zufällig bestimmt. Gelingt es dem Team, das Monster in die große Falle in der Labyrinth-Mitte zu schieben, dürfen sie weitere Monster jagen –bis die Sanduhr abgelaufen ist. Kippt der Monstersack einmal um, muss von vorne begonnen werden.

Gespielt werden insgesamt 12 Runden, die Zählung erfolgt durch das Einwerfen kleiner „Monsterchips“ in die Falle. Es gewinnt das Team, das die meisten Monster fangen konnte.

Meinung

Das Material ist wirklich klasse. Die Schieber sind problemlos demontierbar, die Labyrinth-Konstruktion ist auffällig und stabil. Der lustige orangefarbene Plastiksack lädt geradezu ein, herum geschoben zu werden. Doch dieses Schieben will erstmal gelernt sein. Dies gilt gleichermaßen für Erwachsene wie für Kinder! Ungeduld und Selbstüberschätzung führen schnell zu kippenden Säcken. (Und da wir hier erstens nicht in China sind und sich zweitens im Sack kein Reis befindet, ist dies nicht ganz unwichtig!)

Mit etwas Übung kann man den Sack sogar richtig schön durch die Gegend fliegen lassen. Pardon, das gehört nicht hier her. (Aber Spaß macht’s trotzdem…)

Fazit

Monster-Falle ist ein kooperatives Geschicklichkeitsspiel mit hohem Aufforderungscharakter. Insbesondere für junge Kinder sehr empfehlenswert, da es ihre motorischen und sozialen Fähigkeiten fördert.


2011-04-17, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
10.04.2011
semi-kooperatives Geschicklichkeitsspiel
7.5niggi
10.04.2011
7gaulhuber
16.07.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 7278 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum