Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14179

MARTIN RüTTER: WER BELLT DENN DA?


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: Kosmos [->]
Autor: Bernhard Lach, Uwe Rapp
image
2-4

image
20

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 3.8 von 10
punkte

Score gesamt: 51.5% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

In jeder Runde werden drei Hunderassen in einer Kategorie verglichen. Wer bringt die ausliegenden Karten in die richtige Reihenfolge und erhält dafür Punkte, um am Ende als Sieger hervorzugehen?

Regeln

Die Hunderassenkarten und die Kategorienkarten werden gemischt und in der Tischmitte als Stapel bereitgelegt. In jeder Runde werden die drei obersten Hunderassenkarten vom Stapel gezogen und die oberste Kategorienkarte aufgedeckt. Die Spieler wählen nun geheim mittels ihrer Reihefolgekarten die Reihenfolge aus, von der sie glauben, dass sie der ausliegenden Kategorie entspricht. Beispiel: es wurden die Hunderassenkarten Dackel, Dalmatiner und Beagle sowie die Kategorie Gewicht gezogen. In diesem Fall müssen die Spieler die Hunde in die richtige Gewichts-Reihenfolge bringen. Für einen richtigen Tipp erhält der entsprechende Spieler zwei der drei Hunderassekarten und legt sie als Siegpunkte vor sich ab. Das Spiel endet nach 15 Runden, und der Spieler mit den meisten Punkten hat dann gewonnen.

Meinung

Bekanntlich ist der Hund der beste Freund des Menschen, und dementsprechend eignet sich Wer bellt denn da? speziell für Herrchen und Frauchen, die nicht genug von ihren Viechern Lieblingen kriegen können. Die Regeln sind einfach und das Spiel verläuft flüssig und ist in etwa 20 Minuten durchgespielt. Spektakuläre Spielfreude sucht man zwar vergebens, aber dafür bekommen die Spieler jede Menge Fakten und Informationen geboten. Die ersten paar Runden sind noch relativ interessant, aber je öfter Wer bellt denn da? gespielt wird, desto öder wird das Ganze. Es ist halt immer dasselbe und Abwechslung bezüglich des Spielablaufs ist ein Fremdwort. Wem hübsche Bildchen von Hunden in Verbindung mit einem einfachen Spielmechanismus ausreichen, der kann hier zugreifen. Wer hingegen keinen Hund besitzt und sich dafür auch nicht interessiert, sollte sich lieber ein anderes Spiel zu Unterhaltungszwecken suchen.

Fazit

Nur für Hundeliebhaber geeignet. Als Spiel jedoch zu einseitig und damit eigentlich insgesamt zu langweilig.


2013-08-02, Wolfgang Volk (heavywolf)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
2heavywolf
10.09.2012
Ausschließlich für Hundebesitzer interessant. Als Spiel leider nur unterdurchschnittlich
5.5MarkusB
16.05.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4549 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum