Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 14053

MAMMUT MAMBO


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: Ravensburger [->]
Autor: Roberto Fraga
Grafik: Nora Nowatzyk

image
3-6

image

image
ab 10


f5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 60.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Vor langer, langer Zeit hatten die Neandertaler sehr viel Spaß, denn sie tanzten regelmäßig den Mammut Mambo oder gingen auf die Mammutjagd. Genau auf diese Weise können sich die Spieler heutzutage auch vergnügen. Dem Partyspiel Mammut Mambo sei Dank.

Regeln

Vor Beginn des Spiels bestimmen die Spieler einen Anführer und verteilen die Karten. Dann stellen sie die Holzmammuts in die Tischmitte, genau eines weniger als es Mitspieler gibt.

Der Spieler, der an der Reihe ist, deckt die oberste seiner Karten auf. Alle Mitspieler müssen nun gleichzeitig das darauf stehende Wort rufen und die abgebildete Geste vollführen. Anschließend tun sie das gleiche mit den anderen bereits offen liegenden Karten. Dabei gibt es verschiedene Regeln, die die Spielrichtung und die genauen Handlungen festlegen. Wenn jemand einen Fehler macht, bekommt er zur Strafe alle ausliegenden Karten. Bei Streitfragen hat der Anführer das letzte Wort.

Wird eine Jagdkarte aufgedeckt, müssen alle Spieler so schnell wie möglich nach einem Holzmammut greifen. Wer das pinkfarbene Mammut erwischt, wird der neue Anführer und darf zwei seiner Karten an die Mitspieler verteilen. Wer bei der Mammutjagd leer ausgeht, erhält zur Strafe die ausliegenden Karten.

Hat ein Spieler keine Karten mehr, gewinnt er das Spiel. Nach der siebten Mammutjagd ist aber auch auf jeden Fall Schluss. Dann gewinnt der Spieler mit den wenigsten Karten.

Meinung

Mammut Mambo ist ein lupenreines Partyspiel und dementsprechend albern. Da kostet es den einen oder anderen schon Überwindung, Urlaute von sich zu geben und dabei wild zu gestikulieren. Wenn man sich aber erst einmal darauf eingelassen hat, macht das Spiel jede Menge Spaß, auch ohne vorherigen Alkoholkonsum. Dazu tragen auch die lustig geschriebene Anleitung, die witzig gezeichneten Karten und das pinkfarbene Mammut bei. Bei der Mammutjagd sollte man allerdings alles Flüssige oder Zerbrechliche vom Tisch nehmen, denn beim Grapschen nach den Tieren kann es ziemlich rabiat zugehen. Außerdem ist bei aller Ausgelassenheit doch ein gewisses Maß an Konzentration nötig, um die erforderlichen Choreografien korrekt auszuführen.

Fazit

Mammut Mambo darf als Partyspiel keinesfalls zu ernst genommen werden. Gewinnen ist eher zweitrangig, der Spaß steht eindeutig im Vordergrund. Für Introvertierte und Menschen, die Probleme mit dem Konzept des Uhrzeigersinns haben, ist das Spiel eher nicht geeignet.


2012-02-15, Olaf Trint (Schelmfried)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
8Schelmfried
06.02.2012
Spa? pur! Nichts f?r Partymuffel oder Spieler, die was Ernsthaftes spielen wollen.

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6005 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum