Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13621

KISSENSCHLACHT


cover
Jahrgang: 2010

Verlag: Amigo [->]
Autor: Liesbeth Bos
image
2-4

image
15

image
ab 4


f5
Bewertung angespielt: 6.0 von 10
punkte

Score gesamt: 56.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Kuscheltiere haben sturmfreie Bude und veranstalten eine große Kissenschlacht! Die Stoffkissen werden dabei mit kleinen Holz-Wippen in den Kartonuntersatz geschleudert.

Regeln

Zunächst muss das Bett zusammengebaut werden. Den Rahmen bildet das Schachtelunterteil, in dessen Ecken Bettpfosten aus Pappe gesteckt werden. Auf diese werden kleine (Papp-)Plattformen gesteckt, auf denen später kleine Kuscheltier-Pappaufsteller Platz finden.

Jeder Spieler verfügt über vier Kissen, die reihum mit einer Wippe in Richtung Bett geschleudert werden. Landet das Kissen im Bett, stellt der Spieler eine seiner drei Pappfiguren auf eine der Plattformen. Reißt ein Kissen einen oder mehrere Aufsteller von den Plattformen, müssen ihre Besitzer nicht nur die Figuren zurück nehmen, sondern auch entsprechend viele Kissen aus dem Bett. Es gewinnt, wer zuerst alle seine vier Kissen im Bett hat.

Meinung

Die beiliegenden Papp-Teile sorgen für eine ausreichende Stabilität, schließlich wird ja hier auch nicht mit kleinen Stoff-Kissen geworfen geschleudert. Und wie dieses Schleudern gezielt funktioniert, brauchen die Kinder nicht einmal im experimentellen Selbsttest erlernen, denn das Regelheft gibt motivierten Eltern allerlei Tipps, wie sie ihren Sprösslingen diese Kuschel-Physik erklären können. Dass die Kissenschlacht auch Erwachsenen sehr viel Spaß machen kann, hat jedoch eine andere Ursache: Während das eigentliche Wippen ein wenig an das alte Hütchen-Spiel erinnert, gibt es hier schließlich noch zusätzliche Ziele: Die Pappfiguren der Mitspieler! (Geübte Kissenkrieger werden jetzt sagen: Ja-ha, und dann kann man noch auf XYZ zielen und Hochsprung machen und… -aber auf derart groben Unfug soll hier nicht weiter eingegangen werden. Schließlich sind wir alle erwachsen, oder?)
Als kleiner Bonus liegen dem Spiel mehrere Plastiksternchen bei, die im Dunkeln leuchten. Ein nettes Gimmick, das bei Kindern sehr gut ankommt.

Fazit

Gegenstände durch die Gegend zu schleudern übte schon immer eine gewisse Faszination aus. Mit der Kissenschlacht kann dies nun völlig gefahrlos und kontrolliert erfolgen, zudem wird ein gewisses Fingerspitzengefühl geschult. Interessierten Eltern sei versichert, dass nicht nur Kinder daran Gefallen finden.


2010-11-06, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
6.5cp
01.11.2010
das moderne H?tchenspiel ;)
5KleinerEsel
21.02.2012
hm - mir hat das nicht so gut gefallen. Andererseits reizen mich Wasserpistolen auch nicht, vielleicht fehlt mir also einfach die richtige Einstellung. ;)
6.5niggi
21.07.2012

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5901 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum