Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 12785

KINGSBURG: DIE ERWEITERUNG DES KöNIGREICHS


cover
andere Namen: To Forge A Realm
Dies ist eine Erweiterung zu: Kingsburg
Jahrgang: 2009

Verlag: Heidelberger Spieleverlag [->]
Autor: Andrea Chiarvesio
image
2-5

image
90

image
ab 10


Material: hochwertig
Komplexität: durchschnittlich
Kommunikation: durchschnittlich
Interaktion: gering
Einfluss: durchschnittlichf5
Bewertung angespielt: 8.0 von 10
punkte

Score gesamt: 66.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Die Erweiterung des Königreichs beinhaltet fünf verschiedene Sets, die einzeln oder in Kombination dem Grundspiel hinzugefügt werden können.

Regeln

Set 1 - neue erweiterte Provinzkarten: Die neuen Provinz-Tableaus ersetzen die alten aus dem Grundspiel. Statt fünf gibt es nun sieben mögliche Reihen (und entsprechend mehr verschiedene Gebäude).

Set 2 - alternative Gebäudereihen: Dies sind zwei mal sieben zusätzliche Gebäudestreifen. Jeder Spieler erhält zwei (verschiedene) davon und darf diese auf Reihen seines Tableaus legen. Die Zuordnung welcher Gebäudestreifen auf welche Reihe gelegt werden darf, ist jedoch vorgegeben.

Set 3 – Gouverneurskarten: Jeder zieht zu Spielbeginn drei der 24 Karten und behält davon eine. Sie ermöglichen Sonderfähigkeiten während des Spiels zur Kostenreduktion, Einkommenssteigerung, oder auch Interaktion (z.B. Dieb).

Set 4 – Schicksalskarten: Jedes Jahr wird eine der insgesamt 29 Karten aufgedeckt. Damit treten Sondereffekte ein, die alle Spieler betreffen. (z.B. veränderte Boni oder Kosten).

Set 5 – Soldatenmarker: Jeder Spieler erhält ein Set Marker mit den Werten 0, 1, 1, 2, 3 und 4. In der Winterphase wird nicht mehr der Königswürfel zur Ermittlung der Unterstützung geworfen -stattdessen wählt jeder Spieler verdeckt einen seiner Marker. Der am Ende übrig gebliebene Marker wird als Siegpunkte gutgeschrieben.

Meinung

Das Provinzen-Set ändert nicht viel, da im Verlauf des Spiels ohnehin auf drei Reihen spezialisiert werden muss. Aber es sind jede Menge neue Kombinationen möglich, und die fünf Reihen im Basisspiel fühlten sich nach ein paar Partien zu wenig an –obwohl beispielsweise Caylus in der Königsgunst auch mit nur 4 Reihen ausgekommen ist. ;)

Die Gebäudestreifen bedeuten nur geringe Abweichungen zu den Tableaus. Allerdings ergeben sich hiermit noch viel mehr Kombinationsmöglichkeiten, zumal natürlich auch vom vorgegebenen Verteilmechanismus abgewichen werden kann. Trotzdem: Zu diesem Zeitpunkt ist es völlig egal, welche Streifen gewählt werden.

Der Gouverneur ist eine nette Idee. Sollte bei Kombination mit Set 2 zuerst benutzt werden, damit die Streifen gegebenenfalls den Gouverneursfähigkeiten entsprechend ausgewählt werden können. Jede Fähigkeit bietet andere Vorzüge, was hier und da ein wenig für Grübelei sorgen kann. Was aber auch nicht im Sinne jedes Spielers ist, der mit Kingsburg eigentlich ein lockeres Würfel-Zockerei-Spiel erwartet.

Die Schicksalskarten erhöhen die Zufallsvarianz, sorgen aber für willkommene Abwechslung. Für Oftspieler sehr empfehlenswert. Die Soldaten sind ebenfalls empfehlenswert für Spieler, die Kingsburg nicht das erste Mal spielen, da hiermit ein klein wenig mehr Taktik ins Spiel kommt.

Insgesamt sollte beachtet werden, dass jedes Set die Spieldauer geringfügig verlängert. Statt die Mitspieler mit sämtlichen Sets zu überfordern, empfiehlt es sich nur die 1-3 Sets zu verwenden, die der Gruppe am interessantesten erscheinen.

Fazit

Wer Kingsburg gerne und oft spielt, sollte unbedingt zugreifen, denn die Erweiterung bietet viele neue Variationen und somit Abwechslung. Wer Kingsburg das erste Mal spielt, sollte bestenfalls mit den Schicksalskarten spielen, da die anderen Sets ein wenig Erfahrung erfordern –am Spielmechanismus Kingsburgs ändert die Erweiterung jedoch nichts.


2010-08-26, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
24.08.2010
etwas zu teure, aber gute Erweiterung
7markus
22.12.2010
gelungene Erweiterung f?r ein Topspiel
10MarkusB
09.05.2013

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 6417 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum