Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 15219

KINGDOMS


cover
Jahrgang: 2012

Verlag: Fantasy Flight Games [->]
Heidelberger Spieleverlag [->]
Autor: Reiner Knizia
image
2-4

image
20-40

image
ab 14


f5
Bewertung angespielt: 7.0 von 10
punkte

Score gesamt: 58.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Kingdoms hieß früher Auf Heller und Pfennig. Früher, das war 1994, damals noch bei Hans im Glück. Da schaffte es das Spiel sogar auf Platz 7 beim Deutschen Spielepreis. Die Neuauflage wurde thematisch komplett überarbeitet und spielt nun in einem Fantasy-Königreich mit Zauberern und Drachen.

Regeln

Gespielt wird auf einem 5x6 Felder großen Raster, das insgesamt drei Mal gefüllt wird –das nennt sich dann „Epoche“. Wer am Zug ist, zieht entweder ein neues Plättchen und setzt es ein, platziert sein Startplättchen (sofern er es noch hat) oder okkupiert ein Feld mit einer eigenen Burg. Burgen gibt es zwar in vier verschiedenen Größen (und damit Wertigkeiten), doch nur die kleinsten gibt es bei einer Wertung zurück. Und Wertungen werden immer nach einer Epoche durchgeführt.

Die Berechnung der Punkte ist simpel: Summe der Plättchenwerte multipliziert mit der Summe der eigenen Burgenwertigkeiten. Allerdings gilt es ein paar Kleinigkeiten zu berücksichtigen: Es wird jede Zeile und jede Spalte separat gewertet, und außerdem gegebenenfalls nochmals durch Gebirge getrennt. Drachen vernichten alle positiven Werte, Goldminen verdoppeln das Ergebnis, Zauberer erhöhen den Wert aller benachbarter Burgen. Es gewinnt, wer nach drei Epochen die meisten Punkte sammeln konnte.

Meinung

Alte Spiele wiederaufzulegen ist ein Risiko, insbesondere wenn es seinerzeit nicht einmal übermäßig erfolgreich war. 1994 –das war noch vor den Siedlern von Catan- war der Markt noch recht dünn und es gehörte nicht viel dazu, auf der Auswahlliste der Jury Spiel des Jahres zu landen. Doch nicht einmal dazu reichte es bei Auf Heller und Pfennig, gerade mal ein siebter Platz beim DSP –und dafür nun eine Neuauflage?

Umso mehr überrascht das Ergebnis, denn sie hat sich gelohnt. Zwar mag das Thema genauso willkürlich sein, doch fügen sich die Teile in einem Fantasy-Umfeld etwas harmonischer ineinander. Die graphische Überarbeitung ist grandios, kann jedoch nicht darüber hinweg täuschen, dass Kingdoms auch weiterhin eher ein Leichtgewicht darstellt, mit viel Glück beim Ziehen guter Plättchen zum passenden Zeitpunkt, sowie mit einem nicht zu unterschätzenden Ärgerfaktor –insbesondere, wenn ein Mitspieler nicht aufgepasst hat und nicht den Führenden attackiert, sondern einen anderen Verfolger.

Fazit

Ganz verlagsuntypisch (und damit ist Fantasy Flight Games gemeint) gehören zur Zielgruppe keine Hardcore-Strategen und Miniaturen-Freaks, sondern Familien, Gelegenheitsspieler und (vor allem) angehende Fantasy-Experten (Spielernachwuchs also). In nur einer halben Stunde werden fleißig Plättchen gelegt und Punkte gesammelt, und zwar auf optisch eindrucksvoller und auch sonst sehr unterhaltsamer Weise.


2012-09-14, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic LudoPic


Bewertungen
7cp
07.09.2012
Mich stört der Ärgerfaktor, sonst hätte ich mindestens 8 Punkte vergeben.

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 5465 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum