Folge angespielt auf Facebook Folge angespielt auf Twitter Folge angespielt auf YouTube angespielt RSS-Feed

   
Datenblatt image
ID 13891

KAKADOO


cover
Jahrgang: 2011

Verlag: Amigo [->]
Autor: Haim Shafir
Grafik: Andreas Besser

image
2-10

image
20

image
ab 8


f5
Bewertung angespielt: 4.0 von 10
punkte

Score gesamt: 52.0% von 100
score
Hier bestellen:
Spiele-Offensive.de - Deutschlands größtes Sortiment aus Gesellschaftsspielen




Rezension

Ziel

Bei Kakadoo werden nicht nur Tierkarten ausgespielt, sondern auch die charakteristischen Geräusche dieser imitiert. Doch wer wann genau was sagen muss, dafür gibt es ein paar Sonderregeln, die beachtet werden müssen.

Regeln

In vier Spielfarben tummeln sich je acht verschiedene Tiere: Katzen, Stiere, Löwen, Bienen, Esel, Hunde, Ziegen und Kakadus. Hinzu kommen noch ein paar bunte Joker-Fische. Reihum spielen die Teilnehmer mindestens eine ihrer acht Handkarten aus, wobei sie entweder die zuletzt gespielte Farbe oder die letzte Tierart bedienen müssen. Dabei imitieren sie bei jeder Karte das abgebildete Tier – außer bei roten Karten und Fischen. Löwen sind als Könige der Tiere natürlich eine Ausnahme und werden immer mit „Hallo, Ihre Majestät!“ begrüßt. Solange noch keine rote Karte auf dem Ablagestapel liegt, darf jedoch überhaupt kein Geräusch gemacht werden.

Wird ein Esel gespielt, dürfen eine Runde lang nur Esel gelegt werden. Drei Ziegen in Folge ändern die Spielrichtung und bei Kakadus wird pro gespielter Karte ein Mitspieler übersprungen. Wie bei Uno muss beim Spielen der vorletzten Karte dies angesagt werden, denn wer seine Karten komplett losgeworden ist, gewinnt.

Meinung

Es ist empfehlenswert, zunächst nur mit den Basisregeln zu spielen und auf die dritte-Ziege-Regel sowie das Schweigen zu Beginn zu verzichten. Denn wer Fehler macht, muss zusätzliche Karten nachziehen, was die Aufgabe nicht gerade erleichtert. Im Gegensatz zum erwähnten Uno erfordert Kakadoo nämlich auch so schon deutlich mehr Konzentration. Außer donnerstags, da gelten nämlich unsere Hausregeln. Aber nur zwischen 18 und 20 Uhr. Und wenn Amigo-Mitarbeiter mitspielen, gibt es bei uns noch ein paar Sonderregeln – aber eben nur für Verlagsmitarbeiter. Wir können manchmal nämlich auch ganz schön fies sein.

Fazit

Das Imitieren der Tiergeräusche macht jüngeren Spielern eine Menge Spaß. Dieser wird durch Unkonzentriertheiten ein wenig gebremst, weshalb mit den Regeln sparsam umgegangen werden sollte. Für zwischendurch ist Kakadoo jedoch eine interessante Abwechslung.


2011-09-02, Carsten Pinnow (cp)



[+] Bildergalerie

LudoPic


Bewertungen
4cp
26.08.2011
nicht mein Fall :)

Bewertung abgeben

Um dieses Spiel bewerten zu können, musst Du eingeloggt sein. Für Deine Bewertung erhäst Du Playback-Punkte.
 
Diese Seite wurde insgesamt 4918 mal aufgerufen. Mehr Rezensionen auf unseren Partnerseiten:
partnerpartner partner
    












     

TwfkaL - The website formerly known as Ludoversum